Zwischen den Jahren - Ripuarischer Blues

Töschen de Johre - Blues

Et Johr löht avjeschlaff de Flöjel hange,
dir jeht es och su, - du bess fix un p’rat,
de Fierdaach hant desch satt jemaht,
et luhnd sesch nit, jitz Brassel anzefange.

Die Daach sin su, wie se alt immer wore,
du fängs nix Neues an - och diesmol nit,
weil jruß Jedöns un Ärbed Unjlöck jütt,
su heesch et doch, jitz zweschen de Johre.

Dunn ens de letzte Monde reflektiere,
du häs nen Hoofe Läve fottjerühmb,
häs vill jedonn – un noch vill mieh versümb,
un kenne Jrongk för ze kapituliere.

Loß doch de Uhr ihr letze Ründscher driehe
un Joddes Wasser lofe, wie et löf –
wann dann et Neujohrjlöcksche röf,
dann wöhd et Zigg, sesch widder enzekrijje.

Autor:

Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.