Prinz Mark I., Jungfrau Michele und Bauer Sven sind das Hitdorfer Dreigestirn
Ein Trio, das durch dick und dünn geht

Gemeinsam durch dick und dünn (von links): Michael Kaufhold, Mark Hommes und Sven Bendomir.
Foto: Michael de Clerque
2Bilder
  • Gemeinsam durch dick und dünn (von links): Michael Kaufhold, Mark Hommes und Sven Bendomir.
    Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

"Wenn bunte Jecke durch Hetdörp trecke": So lautet das aktuelle Motto der Karnevalsgesellschaft Hetdörper Mädche und Junge. An der Spitze in dieser Session: Prinz Mark I., Jungfrau Michele und Bauer Sven.

Echt kölsches Blut fließt durch die Adern von Prinz Mark I. (Hommes). 1980 in Köln geboren, prägte ihn die Karnevalszeit schon in seiner Kinder- und Jugendzeit. Das Ziel war früh klar: "Einmol Prinz zu sin" - getreu dem Lied von Wicky Junggeburth. In seinen Zwanzigern war Prinz Mark dann zunächst im Fußkorps Rote Funken Köln, bevor er 2007 ein Mitglied der Husaren der Tanzgarde KG Hetdörper Mädche un Junge wurde. Auch in Sachen Hobbys steht der Karneval und das dazugehörige Lachen ganz vorne. Dahinter reihen sich dann erst das Karten spielen und Tauchen ein. Beruflich ist Prinz Mark als Offizier und Berufssoldat in Koblenz stationiert.

Von Lima über Barcelona und Madrid bis nach Leverkusen: Bauer Sven (Bendomir) ist der weit gereiste Jeck. 1961 in Peru geboren, verbrachte er seine Schulzeit in Spanien und landete beruflich im Raum Köln. Nach einer kaufmännischen Ausbildung bei der Bayer AG, ist er heute Einkäufer bei Ineos. In Hitdorf schließlich lernte Sven den Karneval kennen und lieben. Seit 2017 ist er Mitglied der Husaren der Tanzgarde KG Hetdörper Mädche un Junge und mit Herz und Seele dabei. Wird Sven nach seinen Hobbys gefragt, fallen ihm ad hoc seine Familie und die Tanzgarde ein. Auch wenn ihm die "Kölsche Sprooch" nicht so leicht über die Lippen kommt, will er sein Bestes geben.

Jungfrau Michele (Michael Kaufhold) ist 55 Jahre alt und verliebt, in seinen Wohnort. Hitdorf hat es ihm so sehr angetan, dass er am liebsten das Leverkusen aus der offiziellen Adressangabe streichen würde. Obwohl er auch schon Einiges von der Welt gesehen hat, denn er studierte er in Japan. Seit 1989 führt er sein eigenes Unternehmen in der Zerspannungstechnik. Auch Michael ist dem Karneval verfallen. Seit 2013 ist er offizielles Mitglied des Fanclub der Tanzgarde und seit 2015 als Husar sogar Teil der Tanzgarde. Daneben fröhnt Michael aber auch noch weiteren Leidenschaften. Zum einen kocht er unglaublich gerne und zum anderen nennt er die Schifffahrt sein Hobby. Er ist sogar Mitglied bei den Seenotrettern.

Alle drei sind sehr gute Freunde. Es ist dem Dreigestirn gleichermaßen eine Herzensangelegheit, dass die nachkommende Generation gefördert und unterstützt wird. Denn nur so kann eine kontinuierliche hohe Bedeutung des Karnevals in der wandelnden Zeit gewährleistet bleiben, sind sich Prinz, Bauer und Jungfrau einig. Für sie steht die Traditionspflege im Vordergrund. Das war einer der wesentlichen Gründe als Hetdörper Dreigestirn die Session 2018/2019 zu gestalten und zu feiern. Sie wollen mit Witz und Freude den Karneval zelebrieren und die Menschen mit ihren Gesang- und Tanzauftritten unterhalten und animieren. Getreu dem Mantra: "Et hätt noch immer jot jejange und mer drei jon durch dick und dönn!"

Am Freitag, 1. März, zieht der Hitdorfer Karnevalszug durch die Straßen. Los geht es um 14.33 Uhr.

Gemeinsam durch dick und dünn (von links): Michael Kaufhold, Mark Hommes und Sven Bendomir.
Foto: Michael de Clerque
Jungfrau Michele, Prinz Mark und Bauer Sven bei ihrer offiziellen Proklamation in der Hitdorfer Stadthalle.
Foto: Michael de Clerque

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen