Jahreshauptversammlung der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Monheim
Neuer Vorstand, Zuwächse und Sparmaßnahmen

Brudermeister Holger Klenner, Schatzmeisterin Alexandra Libitowski, Schriftführerin Angelika Libertus und der stellvertrendeBrudermeister Heinz Dickerboom (von links nach rechts).
Foto: Privat
  • Brudermeister Holger Klenner, Schatzmeisterin Alexandra Libitowski, Schriftführerin Angelika Libertus und der stellvertrendeBrudermeister Heinz Dickerboom (von links nach rechts).
    Foto: Privat
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Brudermeister Holger Klenner eröffnete die diesjährige Jahreshauptversammlung der St. Sebastianus
Schützenbruderschaft Monheim. 13 Tagesordnungspunkte waren zu bewältigen.

Nach der Begrüßung der Anwesenden und dem Gedenken der Verstorbenen der Bruderschaft verlas Holger Klenner seinen ausführlichen Bericht zum Ablauf des vergangenen Jahres. Ebenfalls ging er auf die aktuellen Themen rund um die geplante Sanierung des Schützenhauses und Herrichtung des Schützenplatzes ein.

Der anschließende Kassenbericht der Schatzmeisterin Alexandra Libitowski zeichnete ein wirtschaftliches Bild der Bruderschaft, das auch weiterhin Anlass zum Sparen gibt. Ungeplante Reparaturausgaben im abgelaufenen Jahr hätten das Ergebnis erheblich strapaziert.

Die Jahresberichte der einzelnen Abteilungen waren inhaltlich im wesentlichen von den Ereignissen des abgelaufenen Jahres geprägt. Während die Jungschützen Zuwachs in ihren Reihen vermeldeten, konnte der erste Schießmeister Bernhard Libertus von vielen erfolgreichen Schießwettbewerben auf allen Ebenen bis hin zu den Teilnahmen und Erfolgen bei der Bundesmeisterschaft berichten. Schützenlieseln und Böllerschützen sprachen ebenfalls von einem harmonisch verlaufenen Jahr. Ein kontinuierliches Ansteigen der Schützenhausvermietungen vermeldete Hallenwart Ralf Kammradt. Hier mache sich der Wegfall der Festhalle Bormacher bemerkbar.

Im Rahmen der durchzuführenden Wahlen gab es Veränderungen im geschäftsführenden Vorstand. Zum neuen stellvertretenden Brudermeister wurde Heinz Dickerboom gewählt. In das bisher vom ihm bekleidete Amt des ersten Schriftführers wurde von der Versammlung Angelika Libertus berufen. Mit jeweils großem Vertrauensvotum wiedergewählt wurden für die nächsten vier Jahre die erste Schatzmeisterin Alexandra Libitowski und der erste Schießmeister Bernhard Libertus. Auch die stellvertrende Schriftführerin Jasmin Rohner-Klei und Hallenwart Ralf Kammradt nahmen ihre Wiederwahl dankend an. Der aus Altersgründen ausscheidende Zeltbaumeister Richard Bremer fand in Lothar Obst einen Nachfolger. In das Amt eines Kassenprüfers ließ er sich jedoch nochmal wählen.

In weiteren Tageordnungspunkten fasste die Versammlung nach jeweils ausgiebigen Diskussionen Beschlüsse zu Mietkonditionen für das Schützenhaus und zu einer vorgeschlagenen Beitragsanpassung.
Planungsstand und Ausführungen zum diesjährigen Schützenfest und weitere Informationen zu anstehenden Terminen rundeten eine harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung ab.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen