Ideen bis zum 30. September einreichen
Stadt übernimmt Monheimer Weihnachtsmarkt

Der Besuch des Weihnachtsmarkts in der Monheimer Altstadt ist eine liebgewonnene Tradition in der Adventszeit.
Foto: Thomas Lison Monheim.
  • Der Besuch des Weihnachtsmarkts in der Monheimer Altstadt ist eine liebgewonnene Tradition in der Adventszeit.
    Foto: Thomas Lison Monheim.
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Mit vielen kleinen Buden, zahlreichen Lichtern, Punschduft und einer gemütlichen Atmosphäre ist der Besuch des Weihnachtsmarkts in der Altstadt eine liebgewonnene Tradition in der Monheimer Adventszeit. Seit 21 Jahren organisiert die Werbegemeinschaft Treffpunkt Monheim den beliebten Weihnachtsmarkt zwischen Schelmenturm und Altem Markt. Da der Verein den Markt wegen der notwendigen Hygienemaßnahmen in Corona-Zeiten nicht durchführen kann, übernimmt die Stadt nun die Organisation. Traditionell soll der Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende stattfinden, in diesem Jahr vom 11. bis zum 13. Dezember.

„Der Treffpunkt hat den Weihnachtsmarkt immer in liebevoller Kleinarbeit auf die Beine gestellt. In Rücksprache mit dem Verein übernehmen wir nun diese Organisation – mit dem Ziel, trotz der erforderlichen Maßnahmen zum Infektionsschutz eine möglichst unbeschwerte Veranstaltung in weihnachtlicher Atmosphäre zu ermöglichen“, erklärt Altstadtmanagerin Anastassia Boes. „Daran arbeiten wir bereits mit Hochdruck.“ Klar sei allerdings schon jetzt, dass aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen voraussichtlich nicht alle gewohnten Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Infos

Deshalb lädt die Stadt schon jetzt interessierte Aussteller, Einzelhändler, Gastronomiebetriebe, Künstler sowie Vereine dazu auf, sich mit einer Idee für einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt bis Mittwoch, 30. September, per E-Mail an altstadt@monheim.de zu wenden. Aus allen Ideen wird die städtische Wirtschaftsförderung ein attraktives Angebot für alle kleinen und großen Besucher zusammenstellen, das zu einem Besuch in die weihnachtliche Altstadt lockt.

Hygienekonzept

Um die Corona-Pandemie weiter einzudämmen, gibt es ein entsprechendes Hygienekonzept. Wie das funktioniert, können Besucher bereits beim Martinsmarkt am Sonntag, 8. November, erleben.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen