Begründer des Baumberger Karnevals ist tot
Trauer um Bodo Scherf

Bodo Scherf.Foto: WA-Archiv

Der Begründer des Baumberger Karnevals ist tot Bodo Scherf, der Begründer des Baumberger Karnevals, ist tot. Familie und Freunde haben sich bereits vor vier Wochen von ihm verabschiedet.

Am 11. Juni 1990 trafen sich neun Baumberger Bürger in der damals noch bestehenden Gaststätte „Haus Kolb“ um den in den Jahren 1964 bis 1965 ehemals sehr aktiven und eingeschlafenen Karneval wieder aus der Taufe zu heben. Ziel des Vereins sollte es sein, ganz volkstümlich für und mit den Bürgern das närrische Fest zu feiern. Dabei sollte vor allem auch das heimatliche Brauchtum weiter gefördert werden. Initiator der Gründerversammlung war Bodo Scherf, langjähriger Zeremonienmeister und Mitglied des Elferrates im Rheinischen Gardecorps der Stadt Düsseldorf.
In den Jahren 1991 bis 1994 organisierte die „1. Baumberger Karnevals–Gesellschaft“, kurz BKG genannt, den mittlerweile traditionellen Veedelszoch und den ersten Saalkarneval im Baumberger Bürgerhaus „Närrisches Treiben“. Als Organisationstalent bat Bodo Scherf Geschäftsleute um finanzielle Unterstützung und rannte dabei offene Türen ein. 1993 erfolgte der offizielle Eintrag in das Vereinsregister. Doch es war nicht immer ein Leichtes die teils abweichenden Interessen der Mitglieder unter einen Hut zu bringen, sodass sich im Laufe der Jahre andere Gruppierungen bildeten, die dankenswerter Weise nach Bodos schwerem Schlaganfall die Fortführung des Baumberger Karnevals sicherstellten. Trotzdem haben alle sich später formierten karnevalistischen Gruppierungen und Garden in Baumberg den ehemaligen Gründer zum Vorbild.
In der Session 1996/ 1997 erhielt Bodo Scherf für seine großartigen Aktivitäten das „Goldene Lindenblatt“
des ehemaligen Karnevalsvereins „Boomberger Jecken e.V.“ der aus der 1. BKG hervorgegangen war. Heinz Peter Strauch sprach in seiner Laudatio das aus, was einmal gesagt werden musste: „Bodo hat den Karneval wieder nach Baumberg gebracht“.
Die 1. BKG 1990 nimmt zwar nicht mehr am aktiven Karneval teil, existiert jedoch noch als nicht eingetragener Verein. Regelmäßige Stammtische im alten Vereinslokal „An d´r Kapell“ halten die Erinnerung an ihren Gründer wach.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen