OVG Münster lehnt Berufung ab
CO-Pipeline: Monheims Bürgermeister kündigt Beschwerde vor dem Bundesverwaltungsgericht an

Symbolbild: Daniel Bone auf Pixabay
  • Symbolbild: Daniel Bone auf Pixabay
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Im Verfahren gegen die CO-Pipeline der früheren Bayer Material Science, jetzt Covestro Deutschland, hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster heute die Berufungen der Klägerfamilien Muhr und Schiefer abgelehnt. Die Pipeline sei damit rechtens.  MonheimsBürgermeister Daniel Zimmermann zeigt sich über den Ausgang des Berufungsverfahrens enttäuscht: „Wir hätten uns ein anderes Ergebnis erhofft, aber das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen. Wir werden Familie Muhr bei der nun anstehenden Nichtzulassungsbeschwerde vor dem Bundesverwaltungsgericht unterstützen.“

Die Klage der insgesamt vier Bürgerinnen und Bürger aus Monheim und Langenfeld richtet sich gegen den Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung Düsseldorf von 2007, mit dem die Pipeline zugelassen wurde. Die etwa 67 Kilometer lange Pipeline verbindet die linksrheinischen Chemieparks in Krefeld und Dormagen und verläuft überwiegend rechtsrheinisch. Mittlerweile ist sie weitgehend fertiggestellt, aber noch nicht in Betrieb. Wenn die Leitung in Betrieb ginge, könnte bei einem Bruch geruchloses, giftiges Kohlenmonoxid austreten.

2014 hatte das Oberverwaltungsgericht das Verfahren dem Bundesverfassungsgericht zur Entscheidung der Frage vorgelegt, ob das „Gesetz über die Errichtung und den Betrieb einer Rohrleitungsanlage zwischen Dormagen und Krefeld-Uerdingen“ mit dem Grundgesetz vereinbar ist. 2016 hatte das Bundesverfassungsgericht die Vorlage als unzulässig angesehen. Die Entscheidung über die Berufung wurde im Anschluss, wegen eines noch laufenden Planänderungsverfahrens, zunächst zurückgestellt. Gegen das jüngste Urteil wird jetzt die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision vor dem Bundesverwaltungsgericht eingelegt.

Lesen Sie auch: https://www.lokalkompass.de/langenfeld/c-wirtschaft/langenfelds-buergermeister-frank-schneider-will-in-die-naechste-instanz_a1428267

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen