offline

Joachim H. Hartung

4.105
Lokalkompass ist: Monheim am Rhein
4.105 Punkte | registriert seit 12.10.2012
Beiträge: 49 Schnappschüsse: 7 Kommentare: 1.989
Folgt: 71 Gefolgt von: 62
Welcher Verlag kann sich schon der Algorithmen von Alphabet und Facebook widersetzen? In allen Zeitungs- verlagen finden derzeit massive Umbrüche und Veränderungen statt. Ich bin sehr angetan vom Rheinboten als Print-Version, mag dieses Wochenblatt. Es gibt mir mehr Input als jede Tageszeitung. Warum? Ich lebe nun mal in Monheim am Rhein. Die wichtigen Dinge sind in unserem Rheinboten strukturiert aufgebaut. Da reicht eine Wochenausgabe, denn Nachrichten sind ja Mainstream. Man erfährt sie aus TV, Radio und dem Web. Ergo ist das klassische Monopol der Zeitungen hinfällig. Facebooke´n mit Smartphone und/oder Phablet und mittels Messenger ist voll im Trend. Und sonntags natürlich die Printausgabe der FAZ. Ich schätze auch den Lokalkompass, der Funke Mediengruppe, in Erinnerung an die gute, alte Zeit und erlebe diesen Ablösungsprozess zwischen Print und Digital 4.0 noch als Generation mit, die aus beiden Versionen das Beste für sich selbst heraus holen kann. Im Kreis mit vielen Bürger-Reporter/innen freue ich mich, über das neue Online-Erscheinungsbild der Funke Mediengruppe in 2018. Nachtrag: Da es sich nur um meine Gedanken handelt, wie ich die Welt um mich herum sehe, sind es immer nur Hartung´s Gedankengänge. Servus.
1 Bild

Aktuelles Wasserspender-Gedicht

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 31.07.2018

Monheim am Rhein: Joachim H. Hartung | Aktuelles Wasserspender-Gedicht    ist mehr denn je jetzt Bürgerpflicht Sozusagen nur für einen Baum spendiere ich als Monheimer täglich 50 Liter Wasser im öffentlichen Raum. OK, er wächst fast vor meiner Tür und freut sich, wenn ich's ihm spendier. Du fragst mich, woran merkst du das? Ich weiß es nicht, werd´ ich dann sagen. Aber ich könnte ihn ja mal fragen. © 30.07.18 Joachim H. Hartung

1 Bild

Der doppelstöckige Monheimer Tunnel 2

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 18.07.2018

Monheim am Rhein: Rheinpromenade | Der doppelstöckige Monheimer-Tunnel /Çift katlı Monheim tüneli  ist ähnlich dem  Avrasya Tüp Tüneli, also Eurasien Tunnel mit jeweils 2 Richtungs- fahrbahnen ausgelegt. Einerseits für das hohe Aufkommen von Fahrzeugen, die die neue Stadthalle unbedingt braucht, um den abfließenden Verkehr nach Köln und Düsseldorf besser um zu lenken und andererseits, um neu angesiedelten Firmen und deren mobilen Mitarbeitern morgens und...

1 Bild

Wenn einfach einfach einfach ist... 3

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 29.06.2018

Suchte guten Unkrautvernichter im Netz. Wer ständig mit Unkraut zwischen den Bodenplatten auf der Terrasse  zu kämpfen hat wie ich, sucht auch ständig nach Lösungen, die helfen. Zufällig las ich auf Facebook einen Tipp, dass man man mit Essig und einem Zusatz von Salz gute Ergebnisse erzielen kann. Als ich jedoch weiter forschte, wie schädlich das für Micro-Organismen, und in Deutschland in dieser Art und Weise sogar...

32 Bilder

Faszination der Abgestorbenheit 1

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 26.06.2018

Monheim am Rhein: Knipprather Wald | Die Faszination der Abgestorbenheit von stattlicher Natur habe ich dem Tick meines Hundes HUGO zu verdanken. Hugo muss, warum auch immer, diese Stellen im Wald ständig aufsuchen und abscannen. Abseits aller Wege. Dieser Hund hat echte Rituale und Eigenarten, die so  anders sind, als die von meinen bisherigen Hunden. Als ich mir seiner Rituale so richtig bewusst werde, knipse ich nur noch mit der HTC-Kamera und folge ihm auf...

Die DSGVO und meine Rechte

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 31.05.2018

Viele von uns werden zwischen Mai und Juni  E-Mails erhalten, wo Firmen ihre Informationen über deren Datenschutz versenden und in einigen Fällen wird dazu aufgerufen, in irgend etwas einzuwilligen. Doch geht es Ihnen auch so, dass da Unternehmen dabei sind oder waren, deren Existenz Ihnen bis zum Tag der  Zusendung völlig fremd waren?  Mir ging es so. Ich bekam  E-Mails von Firmen, die ich nie kannte, und wo ich mich ...

Monheimer Déjà-vu und der „Schrei nach Freiheit“

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 24.01.2018

Monheim am Rhein: Baumberger Kunst-Chaussee | Hartungs Gedankengänge. Bin heute morgen 9.00 Uhr ca. aus dem Eulenweg kommend rechts in die Knipprather Str. in Höhe der Nr.2 abgebogen. Die Sicht war mir durch etliche parkende PKW' s mit Neusser Kennzeichen auf meiner Seite versperrt, trotzdem kam ich bis Haus-Nr. 12. Dann stand da, mir entgegenkommend, mittig auf der Straße ein Ford, dessen Fahrer,  meine freundliche Handbewegung, er möge doch mit seinem Ford über den...

1 Bild

Macron und Merkel - ein Gedicht.

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 22.10.2017

Hartung´s Gedankengänge Gênant erkannt Im Deutschen muss man sich was schämen. Der Franzmann nennt es nur gênant. Macron wird was zusammenfassen um Merkel nicht allein zu lassen. So bleibt Macron ganz gênant, für viele Deutsche unerkannt. Und sollt´ er uns was nehmen, ist´s sprachverbindlich echt galant. Europa gilt es hier zu bündeln, zu stärken und nicht aus zu dümpeln. So fügt sich alles irgendwie. Das...

1 Bild

Im Vorbeigehen

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 11.10.2017

Schnappschuss

1 Bild

Aktuelles aus dem Neuro-Marketing 1

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 05.09.2017

Monheim am Rhein: Hartung´s Gedankengänge | Aktuelles aus dem Neuro-Marketing" Der stationäre Handel und seine Zukunft AppHeute wird alles anders. Wie sehr hat das Internet unser Konsumverhalten neu konditioniert?  Sind wir denn alle noch von Sinnen? Halten Sie selbst für 3 Minuten einmal inne und überlegen sachlich, wie Sie sich wo  mit den neusten Wetternachrichten oder Bahnverbindungen schlau machen? Wie Sie sich online einchecken, um einen Flug zu buchen oder...

1 Bild

Politisches Gedicht - Bela nabêje ez têm. 1

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 27.08.2017

Monheim am Rhein: Hartung´s Gedankengänge | Kurdisches Traumgedicht - Bela nabêje ez têm. Ich träume - Melissentee sei Dank - fast nie. Ich schlafe lieber, fest wie ein Schrank. Aber letztens hab ich geträumt, wie es in der türkischen Ägäis schäumt. Im Wasser war das Blut noch rot und viele Menschen hatten Not. Der Krieg im Irak stand vor den Toren und Erdowahn wirkte nicht  verloren. Drum muss ich alle warnen, denn  dieser Autokrat will sich nur...

1 Bild

Wie man ein Gedicht zur Schnecke macht. 2

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 27.08.2017

Monheim am Rhein: Hartung´s Gedankengänge | Wie man ein Gedicht zur Schnecke macht. Und da sprach das Feuerzeug zur Schnecke: "Ich bring dich gerne um die Ecke." Worauf die Schnecke dann zu rennen begann. "Hilfe, dass ist kein Spass, du gibst mir wirklich Gas, und ich bleib auf der Strecke als gegrillte Schnecke".

1 Bild

Der stationäre Handel und seine Zukunft 3

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 09.08.2017

Monheim am Rhein: Hartung´s Gedankengänge | AppHeute / Der stationäre Handel und seine kulturelle Zukunft im deutsprachigen Raum. Seit etlichen Jahren leidet  der stationäre Handel. Verbraucher lassen sich im Ladengeschäft beraten und kaufen dann Online, wo sie es billiger bekommen. Bevorzugen Portale, die ihnen weiß machen wollen, dass sie immer den billigsten Preis bekommen..;) Eine Milchmädchenrechnung. E-Commerce gewinnt trotzdem stetig neue Marktanteile. Und...

5 Bilder

10 bemerkenswerte Minuten im Bürgerbüro 2

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 03.08.2017

Monheim am Rhein: Bürgerbüro | In Deutsch und Türk. Gestern betrat ich zum ersten Mal den neuen übersichtlichen Eingangsbereich unseres umgestalteten Monheimer Bürgerbüros.Es war noch früh an diesem  Vormittag. Die Dame am Info-Point begrüßte und erkundigte sich sofort nach dem Grund meines Besuches, um mir dann wohlwollend lächelnd die Warte-Nr. 38  in die Hand zu drücken. Da schon alle Sitzplätze vergeben waren, sprach ich eine dunkelhaarige Dame...

1 Bild

Von Euro 4 auf Euro 6 geht immer. 2

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 01.08.2017

Monheim am Rhein: Hartung´s Gedankengänge | Jean Pütz sei Dank habe ich sein Video-Statement bei Facebook für den Dieselmotor ernst genommen und einmal selbst recherchiert. Und siehe da, der Diesel ist eine Meisterleistung "Deutscher Ingenieurskunst" und die Firma Twintec aus Königswinter hatte die Lösung schon länger in der Schublade. Herr Fuchs PR-Mitarbeiter von Baumot AG, mit dem ich telefonierte, meinte, dass man das der deutschen Automobilindustrie schon  in...

1 Bild

Hallo, kennen Sie schon Google GOSFRIED?

Joachim H. Hartung
Joachim H. Hartung | Monheim am Rhein | am 18.07.2017

Monheim am Rhein: Hartung´s Gedankengänge | Google GOSFRIED (Google Old smart friend )kennen Sie nicht? Aber den Google Assistenten kennen Sie? Sie wissen schon, der, der Sie bittet, eine Frage ins Micro zu sprechen, zum Beispiel: "Ok Google, sag mir wie übermorgen das Wetter in Castrop-Rauxel ist, wenn ich um 7:45 in Monheim am Rhein losfahre?"  Oder  "Ok Google, erinnere mich am 1.8.2018 um 20 Uhr daran, dass ich um 22 Uhr zu Bett gehen muss". Also für Menschen wie...