29-jähriger Mann aus Bangladesch flüchtet durch Fenster
Beamte finden Verletzten hinter einem Auto

Ein 29-jähriger Mann aus Bangladesch kletterte vermutlich heute Morgen (Dienstag, 10. Dezember) an der Eltener Straße unbemerkt aus dem Fenster, als Ordnungskräfte an der Wohnungstür klopften. Offenbar beim Absturz aus dem Fenster verletzte sich der Mann schwer.

Mitarbeiter der Ausländerbehörde und des Ordnungsamtes hatten die Polizei zuvor um Amtshilfe hinzugebeten. Beim Betreten der Wohnung trafen die Einsatzkräfte auf einen Mitbewohner, der zur Abschiebung ausgeschriebene 29-Jährige befand sich jedoch nicht in den Räumen. Lediglich ein Fenster, der im zweiten Stock gelegenen Wohnung, war weit geöffnet.

Nahe des Mehrfamilienhauses entdeckten die Einsatzkräfte den gesuchten Mann versteckt hinter einem Fahrzeug auf der Straße.Da er über Schmerzen klagte und diese auf einen Sturz aus dem Fenster rückgeschlossen werden konnten, alarmierten die Beamten den Rettungsdienst.

Seine Verletzungen werden jetzt in einem Duisburger Krankenhaus behandelt.

Autor:

Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.