Polizei im Einsatz
Einbrecher versteckt sich hinter Betonklotz - Festnahme

 Ein 57-jähriger Mann versuchte nach seinem Einbruch in eine Firma auf der Timmerhellstraße in der Nacht zu Montag, 7. Januar, unerkannt zu bleiben und versteckte sich hinter einem Betonklotz.

Gegen 3 Uhr informierte eine Sicherheitsfirma den Betriebsleiterüber eine Alarmauslösung. Er machte sich gemeinsam mit der alarmierten Polizei auf den Weg zur Timmerhellstraße.

Vor Ort stellten die Beamten Beschädigungen und Hebelmarken an einer Eingangstür fest. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich mögliche Tatverdächtige noch im Gebäude befanden, wurde ein Diensthund hinzugezogen und das Gebäude umstellt.

Plötzlich entdeckten die Polizisten an der Gebäudeseite einen Mann. Er versteckte sich hinter einem Betonklotz und versuchte sich vermutlich so seiner Festnahme zu entziehen - ohne Erfolg.

Die Beamten nahmen den 57-jährigen Essener fest. Er führte einen Rucksack mit Einbruchswerkzeug und Bargeld mit sich. Das Bargeld hatte er zuvor aus dem Aufenthaltsraum des Gebäudes entwendet. Dafür war er offenbar durch eine hintere Eingangstür eingedrungen. Dazu sägte er eine Eisenstange vor der Eingangstür durch, schlug eine Glasscheibe ein und konnte dann durch das Loch in der Scheibe greifen, um die Tür von Innen zu öffnen.

Alle mitgeführten Gegenstände wurden beschlagnahmt. Der mutmaßliche Einbrecher verbrachte eine Nacht im Polizeigewahrsam und wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen