Betrüger schaffen sich Zugang zu Wohnungen
Falsche Wasserwerker vorläufig verhaftet

Ein Polizeiwagen (Symbolbild).

Sie sind wieder unterwegs, die falschen Wasserwerker, die sich Vertrauen erschlichen und in privaten Wohnungen Wertsachen stehlen. Zwei besonders freche Betrüger wurden nun in Essen verhaftet und in Mülheim der Polizei übergeben. 

es handelt sich um zwei junge Männer (25 und 29 Jahre alt), die bereits vorher Beamten auffielen,  als sie an zwei Tagen hintereinander  (14. und 15. Januar) in Mülheim nach geeigneten Objekten Ausschau hielten. Bei einer Kontrolle durch die Polizeibeamten  behaupteten sie frech, auf Wohnungssuche zu sein. 
Am 15. Januar versuchten sie vermutlich, im Kreis Wesel und in Duisburg in
Wohnungen zu gelangen, sind aber damit wahrscheinlich gescheitert.
Am Donnerstag, 21. Januar,  hatten die Täter dann in Duisburg Erfolg mit ihrer Masche.  Als
falsche Wasserwerker verschafften sich die beiden Männer Zutritt zu einer
Wohnung auf der Eschenstraße. Um seriös zu wirken, trugen sie eine grüne
Schreibunterlage mit sich, auf der sie vorgaben, Notizen zu machen. Während ein
Täter die Seniorin ablenkte, stahl der andere Täter zwei Schmuckschatullen aus
einer Kommode.

Observiert und dann festgenommen

Da die Polizei die Männer weiter observierte und  nicht aus den Augen ließen, konnten sie diese erfolgreich auf derAlbert-Einstein-Straße, Ecke Lehrerstraße anhalten und kontrollieren.

Im ihrem PKW  entdeckten die Beamten die gestohlenen Schmuckschatullen der Seniorin.
Beide Männer wurden vorläufig festgenommen und der Polizeiwache Mülheim
zugeführt. Nach durchgeführter Vernehmung durften sie die Polizeiwache wieder
verlassen.

Autor:

Heike Marie Westhofen aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen