Zeugen gesucht
Falscher Polizeibeamter erbeutet Bargeld

Ein als Polizeibeamter getarnter Trickbetrüger hat am 28. November eine größere Menge Bargeld von einem 85-jährigen Senioren erbeutet. Der Senior bekam gegen 12 Uhr einen Anruf von einem Unbekannten, der sich als "Jens Schröder vom K4 Raubdezernat" ausgab.

In der Nachbarschaft sei kürzlich eine polnische Bande gefasst worden und der Name des Senioren sei während mehrerer Telefonate gefallen. Man wolle nun mithilfe des 85-Jährigen einen Mittelsmann der Bande bei der Bank fassen. Dafür solle der Geschädigte Geld bei der Bank abholen, damit die "Polizei" dieses auf Fälschung überprüfen könne.

Damit der Angerufene auch sichergehen könne, dass er mit der "echten Polizei" zusammenarbeite, stellte der Trickbetrüger den Anruf zur angeblichen "Leitstelle" über.Als der Senior das Bargeld von der Bank geholt hatte, wurde vereinbart, dass ein Praktikant der Polizei es unter dem Stichwort "Blume" abholen würde.

Der unbekannte Abholer soll etwa 25 Jahre alt und 170 cm groß sein. Er hat schwarze Haare, einen 3-Tage-Bart und trug eine dunkle Jacke. Zudem sprach der Mann akzentfrei Deutsch.Zeugen, die Auffälliges im Bereich Saarner Straße/Nachbarsweg/Düppenbäckerweg
beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0201/829-0 bei der Polizei zu melden.

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.