Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung
Gericht prüft Verfahrenseröffnung gegen die drei 14-Jährigen

Wie die Staaatsanwaltschaft Duisburg heute mitgeteilt hat, erhebt sie Anklage gegen die drei damals 14-jährigen, die sich am 5. Juli gemeinsam mit zwei Jungen unter 14 Jahren in der Nähe des Eppinghofer Bruchs an einer jungen  Frau vergangen haben sollen. Den bulgarischen Jugendlichen, die mit ihren Famiien im Rahmen des EU-Freizügigkeitsrecht in Mülheim lebten, wird gemeinschaftliche Vergewaltigung vorgeworfen.

Einer der drei Jungen, inzwischen 15 Jahre alt, befindet sich seit der Tat in Untersuchungshaft, da er zuvor schon wegen anderer Sexualdelikte aufgefallen war. Er wird zusätzlich wegen des Verdachts einer weiteren Vergewaltigung desselben Opfers in diesem Sommer angeklagt. Seine Familie steht kurz vor der Ausweisung (wir berichteten). Das Ermittlungsverfahren gegen die beiden anderen, strafunmündigen Kinder ist bereits eingestellt worden, da sie laut Strafgesetzbuch schuldunfähig sind.

Laut Anklage bestellte einer der drei Angeschuldigten das 18 Jahre alte Opfer zu einem Treffpunkt. Von dort aus soll es in ein Waldstück geführt worden sein. Anschließend sollen die drei Angeschuldigten gemeinsam mit zwei Zwölfjährigen gewaltsam den Geschlechtsverkehr mit der Frau erzwungen haben.

Die Staatsanwaltschaft legt einem der drei Jugendlichen darüber hinaus eine weitere Vergewaltigung zur Last. Bereits im Sommer 2019 soll er dasselbe Opfer zu sexuellen Handlungen gezwungen haben.
Die 3. Große Strafkammer – Jugendkammer – prüft derzeit die von der Staatsanwaltschaft gegen die Angeschuldigten erhobenen Vorwürfe im sogenannten Zwischenverfahren. Dabei wird die Kammer über die Zulassung der Anklage zur Hauptverhandlung entscheiden.

Eine Entscheidung kann jedenfalls nicht vor Ablauf der derzeit bis Ende Oktober laufenden Stellungnahmefristen erfolgen.  Wegen der besonderen Schutzbedürftigkeit jugendlicher Angeschuldigter will die Pressestelle keine weiteren Auskünfte zu den Vorwürfen erteilen.

Autor:

Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.