Streit eskalierte an der Haltestelle
Jugendlicher griff Frau mit Glasflasche an

In der Nacht von Samstag, 8. Juni, auf Sonntag, 9. Juni, gerieten eine 28-jährige Mülheimerin und ihr 29-jähriger Begleiter in einem Café auf der Schloßstraße in einen zunächst verbalen Schlagabtausch mit einer sechsköpfigen Gruppe. Nach Verlassen des Cafés gegen 0.20 Uhr liefen die beiden Mülheimer zur Bushaltestelle Stadtmitte, um dort auf einen Bus zu warten.

Mit der Gruppe kam es dort erneut zu einer Auseinandersetzung, bei der die Mülheimerin von einem 18-Jährigen geschlagen worden sein soll. Möglicherweise nutzte er hierbei eine Glasflasche. Bereits kurz zuvor kontaktierte die 28-jährige Mülheimerin den Notruf der Polizei. Daher erschienen kurz nach dem Angriff die alarmierten Beamten, welche bei Eintreffen von der angreifenden Gruppe direkt wahrgenommen wurden. Die Gruppe versuchte zu fliehen, zwei Verdächtige (19/18) konnten aber festgenommen werden. Einer von ihnen, der 18-Jährige, soll die Frau geschlagen haben. Die beiden Verdächtigen wurden für weitere polizeiliche Maßnahmen der Wache Mülheim zugeführt. Die Kripo ermittelt wegen einer gefährlichen Körperverletzung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen