Schneller Fahndungserfolg
Polizei stellt mutmaßlichen Räuber nach Überfall

Am Sonntagnachmittag, 21. Februar, gegen 15 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem Raubüberfall an der Friedrich-Ebert-Straße/Bahnstraße auf einen 16-Jährigen.

Der 16-Jährige war mit seinem 14-jährigen Freund an der Bahnunterführung unterwegs, als plötzlich ein Auto neben ihnen anhielt. Es stiegen drei Tatverdächtige aus. Einer der Männer kam auf den 16-Jährigen zu und schlug ihn unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Dabei forderte er die Herausgabe seines Mobiltelefons. Der eingeschüchterte Jugendliche kam der Forderung augenblicklich nach und händigte sein Telefon aus. Danach schlug ihn ein zweiter Tatverdächtiger ebenfalls mit der Faust ins Gesicht und trat ihn gegen den Rücken. Anschließend stieg das Trio wieder in das Fahrzeug ein und flüchtete vom Tatort.

Die Polizei löste umgehend eine Fahndung nach dem Fahrzeug mit den drei Insassen aus. Ein Streifenteam entdeckte das flüchtige Fahrzeug mit dem 31 Jahre alten Fahrer und konnte es auf
der Gathestraße stellen und kontrollieren. Bei der Kontrolle fanden die Beamten das zuvor entwendete Mobiltelefon des 16-Jährigen. Zudem bestand der Verdacht, dass der Autofahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht der Polizisten, sodass ein Arzt ihm auf der Mülheimer Polizeiwache eine Blutprobe entnahm. Der 31-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Durch den schnellen Fahndungserfolg der Beamten konnte bereits am selben Abend auch die Identität der anderen beiden Tatverdächtigen (15, 17) ermittelt sowie die Hintergründe der Tat geklärt werden, die vermutlich die Folge von bereits vorangegangenen Streitigkeiten waren.

Die Ermittlungsgruppe Jugend hat die weitere Sachbearbeitung bereits übernommen.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen