Zusammenstoß zwischen Auto und Fahrrad
Polizei sucht Radfahrer und weitere Zeugen

Am Montagmorgen, 19. November, kam es gegen 9.15 Uhr an der Einmündung Parallelstraße/Klöttschen zu einem Zusammenstoß zwischen Auto- und Radfahrer.

Der Seatfahrer (46) fuhr aus Richtung Bahnhof auf die Parallelstraße. In Höhe der Einmündung beobachtete er einen Fahrradfahrer, der aus Richtung Innenstadt kommend über die Straße fuhr. Daraufhin blieb der Autofahrer stehen. Ohne auf die Straße zu schauen, fuhr der Radfahrer vom Gehweg auf die Straße, sodass er mit dem stehenden Seat kollidierte.

Der Radfahrer stürzte auf der Motorhaube, kletterte dort hinunter und fuhr mit den Worten "nichts passiert" weiter in Richtung Hauptbahnhof. Der Radfahrer war zirka 35 Jahre alt, hatte eine sehr schlanke bis hagere Statur und trug eine schwarze Hose mit vielen Taschen. Auffällig war seine lange spitze Nase. Er fuhr mit einem Rennrad ohne Schutzblech.

Das Verkehrskommissariat 4 sucht nun den Rennradfahrer selbst oder weitere Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben. Etwaige Zeugen können sich unter Tel. 0201/829-0 melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen