Gescheiterter Fahrkartenautomat-Aufbruch führte zur vorübergehenden Festnahme in Broich
Versuchter Automatenaufbruch in Broich endete im Polizeigewahrsam

Heute Nacht (13. März) um 12 Minuten nach Mitternacht , kam es zu einem versuchten Automatenaufbruch am Uhlenhorstweg. Ein zuvor informierter Mitarbeiter der Ruhrbahn bemerkte eine verdächtige Person an einem Fahrkartenautomaten an der Haltestelle Uhlenhorst. Als sich der aufmerksame Mitarbeiter der Haltestelle näherte, sei der mutmaßliche Täter in Richtung Broicher Waldweg geflüchtet.
Die alarmierten Polizeibeamten stellten vor Ort Beschädigungen am Automaten fest. Zudem fanden sie zurückgelassenes Tatwerkzeug vor dem Automaten - doch den Automat ausräubern  konnte er wohl nicht.  der Mitarbeiter der Ruhrbahn konnte den mutmaßlichen Täter gut beschreiben, und so wurde erfolgreich eine Bereichsfahndung durchgeführt. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung, stellten Polizeibeamte eine verdächtige Person. Während die Polizeistreife die Person durchsuchte, konnte ein Schlagring gefunden und sichergestellt werden. Im Anschluss an die Durchsuchung wurde der 25-Jährige mutmaßliche Täter festgenommen und vorläufig in Polizeigewahrsam überführt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen