Autos kollidieren
Zwei Unfälle halten Feuerwehr in Atem

2Bilder

Am Donnerstag, 16. Januar, war die Mülheimer Feuerwehr gleich zweimal bei Unfällen im Stadtgebiet im Einsatz.

Gegen 1 Uhr wurde der Feuerwehr ein Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW auf der Autobahn 40 in Fahrtrichtung Heißen gemeldet. Die alarmierten Kräfte erreichten die Unfallstelle kurz vor der Auffahrt Winkhausen. Aus bisher ungeklärtem Grund hatte ein LKW ein weiteres Auto gedreht und vor sich her geschoben. Der Fahrer des Fahrzeugs wurde hierbei glücklicherweise nicht verletzt, auch das Fahrzeug wurde nur gering beschädigt, sodass die Feuerwehr bis zum Eintreffen der Polizei vorwiegend die Unfallstelle absicherte. Dabei kam es zu einem Rückstau. Der Autobahnpolizei wurde die Einsatzstelle zur weiteren Ermittlung übergeben. Die Einsatzdauer betrug ungefähr eine Stunde.

Zwanzig Minuten nach der ersten Alarmierung wurden weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Bagger und einem kleineren Auto in Styrum gerufen. Das Fahrzeug war aus ebenfalls noch ungeklärter Ursache auf das Baugerät aufgefahren. Die leicht verletzte Person wurde durch den Rettungsdienst der Feuerwehr versorgt. Auch hier wurde der Polizei die Einsatzstelle zur Ermittlung der Unfallursache übergeben.

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.