PR-Maßnahme oder klarer Blick?
Ai Weiwei verlässt raues Deutschland

Das nächste Kunstwerk?

Der chinesische Künstler Ai Weiwei (63) wurde als Regimefeind verfolgt und ist seinerzeit nach Deutschland ins Exil geflüchtet. Jetzt verlässt er das Land und Berlin mit Verbitterung und herber Kritik. Er empfindet die Deutschen, laut einem aktuellen Pressebericht, als intolerant, scheinheilig und autoritär. Außerdem störe ihn die Obrigkeitshörigkeit. Seine neue Wahlheimat ist England, präzise Cambridge. Er sieht dort mehr Akzeptanz, Weltoffenheit und Höflichkeit. Dagegen empfindet er Deutschland als rau im Umgang und vermisst ein gutes Umfeld für Ausländer. Er resümiert, dass die Deutschen sich, ähnlich wie die Chinesen, daran gewöhnt hätten unterdrückt zu werden.

Da muss ein Mensch seine Heimat verlassen, die ihm arg zusetzt und die ständig aktiver Menschenrechtsverletzungen beschuldigt wird und kommt nun in einem demokratischen Rechtsstaat, in dem er einige Jahre gelebt hat, zu so einem vernichtenden Urteil. Er hat aus seiner Sicht, mit dem Umzug nach Berlin, aktive Unterdrückung und Verfolgung gegen latente, geduldete Unterdrückung und Obrigkeitshörigkeit sowie Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz eingetauscht.

Hat Ai Weiwei einen ungetrübten Blick auf Deutschland oder handelt es sich um unrealistisches Anspruchsdenken, Verbitterung, Realitätsverlust oder gar um eine seiner umstrittenen PR-Maßnahmen? Worum auch immer, zumindest ist er in der Lage, ohne dass ihm Verfolgung, Inhaftierung oder Hausarrest droht, seine Meinung ungehindert zu verbreiten.

Autor:

Friedhelm Tillmanns aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

11 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.