Gottes Klickfinger
Alles digital - von Anfang an?

2Bilder

Die Vielfalt von individuellen feinmotorischen Bewegungen beim Öffnen von Türen, Fenstern, Schränken, Schubladen, Büchern, ja von Behältnissen aller Art im fließenden Zusammenspiel von Arm, Hand und allen Fingern, diese großartige Vielfalt reduziert der Digitalismus auf jämmerlich banale Klicks mit einem einzigen starren Zeigefinger.
Gut, das Scrollen kommt noch hinzu, aber es dient nicht dem ersten Öffnen, sondern eher dem Herausnehmen.
Es gibt Leute, die glauben, man müsse zusätzlich noch eine gewisse Klickgeschwindigkeit entwickeln. Ich sage nur CPS-Test! Clicks per second! Da fühle ich mich sehr von abgestoßen, dieweil sie mir immer bescheinigen möchten, dass ich mit meiner arthritischen CPS-Klickzahl 5 in die Leistungsklasse „Faultier“ gehöre. Meinen tun sie wohl eher „Looser“. Dabei wäre 0 in meinem Alter durchaus noch eine ehrenvolle Leistung. Aber sie differenzieren in keiner Weise.
„Klicken“ ist ursprünglich vom Wort her mit einem metallischen, kurzen Geräusch verbunden.

Früher gab es einen Knackfrosch (noch zu kaufen), der genau dieses metallische Klickgeräusch produzierte. Mit der Maus ist das Klicken zum Glück geräuschlos.
Aber wenn man alle gleichzeitig getätigten Mausklicks auf der ganzen Welt addiert hören könnte, sie lägen zahlenmäßig sicher im Milliardenbereich, dann, nicht wahr, würde man sein Gehör zerstören, selbst wenn der einzelne Mausklick fast unhörbar wäre.
Und das, obwohl sich gleiche Lautstärken nicht linear addieren, sondern die Gesamtlautstärke nur sehr, sehr langsam zunimmt.
Das nur mal, um das Ausmaß des weltweiten Klickens darzustellen.

Nach der Sichtweise Michelangelos hat Gott den ersten Menschen nach Fertigstellung mit dem Klickfinger zum Leben erweckt. Der Zeigefinger war also von Anfang an der richtungsweisende Schöpfungsfinger! Er ist die Konstante im Wechsel vom Analogen zum Digitalen, was wörtlich "mit Hilfe des Fingers" bedeutet.
Und Michelangelo malte uns einen Schnappschuss von dem Moment unmittelbar vor dem Anklicken des ersten Menschen. Siehe oben!

Autor:

Franz B. Firla aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen