Der Pianist Aris Alexander Blettenberg gibt zwei Konzerte
Ausflug in die Heimat

Der Pianist Aris Alexander Blettenberg kommt als Gast in seine Geburtsstadt.
2Bilder
  • Der Pianist Aris Alexander Blettenberg kommt als Gast in seine Geburtsstadt.
  • Foto: Uwe Arens
  • hochgeladen von Sibylle Brockschmidt

Am Sonntag, 2. Februar, kehrt ein großes Talent aus Mülheim für zwei Kammerkonzerte zurück in seine Heimatstadt. 

Der junge Pianist und Dirigent Aris Alexander Blettenberg wird gemeinsam mit seinem Duo-Partner, dem Fagottisten Theo Plath, im Kammermusiksaal der Mülheimer Stadthalle Werke von Saint-Saens, Schnyder, Gershwin, Boulanger und Franck präsentieren.
Zweifellos gehört Blettenberg zu den herausragenden Persönlichkeiten, die in Mülheim geboren wurden und mit der Stadt immer in Verbindung geblieben sind.

Ihm wird seit seinem Gewinn beim Internationalen Hans-von-Bülow-Wettbewerb 2015 in der Kategorie ‚Dirigieren vom Klavier‘ als „seltene Doppelbegabung“ (Süddeutsche Zeitung) eine große Zukunft in der Musikszene vorausgesagt. Der junge Musiker erhielt seine Ausbildung zunächst an den Musikschulen in Mülheim und Duisburg, bevor er sein Studium an der Hochschule für Musik in München und am Mozarteum Salzburg aufnahm.

Große Doppel-Begabung

Seine große Begabung wurde in Mülheim bereits früh erkannt und gefördert: Blettenberg ist Träger des Ruhrpreises für Kunst und Wissenschaft, des Steinway-Förderpreises und seit 2015 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Als Pianist konzertierte er bereits in Konzertsälen wie der Wigmore Hall London, dem Konzerthaus Berlin, der National Concert Hall Dublin oder dem Muziekgebouw Amsterdam. Im vergangenen Jahr feierte Aris Alexander Blettenberg sein Debüt als Operndirigent in einer Neuproduktion von Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ am Meininger Staatstheater. Seine Tournee mit Star-Geigerin Julia Fischer im Münchner Prinzregententheater, im Palais des Beaux-Arts Brüssel und im Wiener Musikverein fand ebenfalls große Beachtung.

Nun kehrt Blettenberg in seine Heimatstadt zurück. Gemeinsam mit dem Fagottisten Theo Plath gestaltet er zwei Kammerkonzerte in der Stadthalle, in denen beide sowohl eigens für diese Besetzung arrangierte Stücke, als auch bekannte Werke wie Gershwins berühmte „Rhapsody in Blue“ für Klavier solo vorstellen werden.

Fagottist Theo Plath

Theo Plath gehört als Solist, Kammermusikpartner und Orchestermusiker zu den gefragtesten Fagottisten seiner Generation. Er wurde bei zahlreichen Wettbewerben mit ersten Preisen ausgezeichnet und ist seit Kurzem Solo-Fagottist beim hr-Sinfonieorchester Frankfurt.
Der junge Musiker debütierte bereits in der vergangenen Saison als Solist eines Sinfoniekonzertes in der Stadthalle und begeisterte Schüler der Gesamtschule Saarn bei einem Schulbesuch im Rahmen der Musikvermittlungsinitiative „Rhapsody in School“, für die sich auch Aris Alexander Blettenberg engagiert.

Aus Verbundenheit mit seiner Schulzeit in Mülheim wird Blettenberg der Otto-Pankok-Schule einen Besuch abstatten. Die Schüler dürfen sich auf spannende Einblicke in die Welt der Musik und eine kleine Einführung ins Konzertprogramm der Sonntagskonzerte freuen.
Das Kammerkonzert für Klavier und Fagott findet am Sonntag, 2. Februar, um 11 und 18 Uhr im Kammermusiksaal der Stadthalle, Theodor-Heuss-Platz 1, statt. Karten gibt es für 19,50 Euro, ermäßigt 10 Euro, bei allen bekannten reservix-Vorverkaufsstellen und unter www.reservix.de sowie in der Touristinfo, Schollenstraße 1, Tel. 0208/960-960. Jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn öffnet die Kasse am Kammermusiksaal.

Der Pianist Aris Alexander Blettenberg kommt als Gast in seine Geburtsstadt.
Theo Plath, Fagottist, spielt im Duett mit Bettenberg.
Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.