Betrachtungen zum Jahreswechsel

2Bilder

Jahreswechsel

Vom alten Jahr heißt es Abschied nehmen
man denkt zurück was geschah
in den vergangenen 12 Monaten,
in denen man geben, mal nehmen durfte.

Es gab Freude,
auch Kummer und Not;
alles gehört zu allen Tagen
zu Gutem und Schlechtem muss "Ja" man sagen.

Mal hält das Leben dieses
dann jenes bereit,
365 Tage zählen neu
der neue ungewisse Weg scheint endlos weit.

Wellentäler und auch Berge
hat jedes Jahr uns neu zu bieten,
mal zieht man Hauptgewinne
auch mal Nieten.

Drum sagen wir Tschüß dem alten Jahr
mit etwas Wehmut, Dankbarkeit,
empfundenem Glück;
verstehen deutlicher manch ein Lebensstück.

"Es war doch schön" sagt man
und blickt noch mal zurück,
lässt Revue passieren was geschehen
das geistige Auge lässt alles noch mal sehen.

Zum Abschluss
geht man vorwärts dann,
nimmt mit Feuerwerk und Freude
und fröhlichem "Prosit Neujahr" das Neue Jahr an.

Wie immer ist ungewiss
was es jedem von uns bescheren wird,
doch ein jeder Tag
ist seines Lebens wert.

Autor:

Evelyn Gossmann aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

16 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.