Der Duft der Kohle - Neue Ausstellung im Kunstmuseum Alte Post

Helga Griffiths, Migratory Sense, 2017, Installationsansicht Stadtgalerie Saarbrücken.
  • Helga Griffiths, Migratory Sense, 2017, Installationsansicht Stadtgalerie Saarbrücken.
  • Foto: Stadtgalerie Saarbrücken, Anton Minajev
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Am Sonntag, 13. Mai, führt Judith Eilers um 11.30 Uhr durch die Ausstellung „Helga Griffiths. Die Essenz der Kohle“. 17 RuhrKunstMuseen nehmen das Ende der Steinkohleförderung zum Anlass für das größte städteübergreifende Ausstellungsprojekt, das je zu diesem Thema umgesetzt wurde.

Das Kunstmuseum präsentiert im Rahmen dieses Ausstellungsprojektes die Darmstädter Künstlerin Helga Griffiths. Für ihre Einzelausstellung hat sie zwei Erlebnisräume zur Metamorphose von Kohlenstoffen entwickelt, die vom schwärzesten Schwarz bis zum funkelnden Weiß führen und überlagert werden vom Duft der Kohle.

Der Eintritt inklusive Führung kostet 6, ermäßigt 3 Euro. 

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen