Badleiter Sören Roth im Interview mit Marco Hortz
Die kölsche Freibadsaison startet

Das Waldfreibad wird vom freien Ortskartell Köln-Dünnwald von 1923 betrieben. Das beheizte Waldbad liegt inmitten eines idyllischen Waldes neben dem Wildpark Dünnwald. Es werden ergänzend noch ein Campingplatz und eine Minigolfanlage mit angrenzender Gastronomie geboten. Im Waldfreibad steht den Gästen ein Mehrzweckbecken mit Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich sowie zwei Wasserrutschen zur Verfügung. Auf der großzügigen Liegewiese findet sich noch ein Kleinkinderbecken, welches sich zurzeit in der Umbauphase befindet. Die Saisonvorbereitungen sind in vollem Gange, trotzdem stand mir der verantwortliche Badleiter Sören Roth für ein Interview zur Verfügung.

Was entstehen für Erneuerungen zum Saisonstart 2019?
„Ein ca. 80m³ großes Kleinkinderbecken mit einer Wassertiefe von 15 - 30 cm entsteht an der Stelle des alten Planschbeckens. Das zweigeteilte blaue GFK-Becken wird durch eine Rutsche miteinander verbunden und mittels Sonnensegel überspannt. Die Fertigstellung ist für Mai 2019 angepeilt.“

„Des Weiteren entsteht eine neue Bühne für die über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Veranstaltungen. Die Maße betragen 14 x 10 x 6 Meter, bei einer Traglast des Daches von 2,5 Tonnen. Ein Stahlbau mit Kedersystem und Planen umspannt.“

Welche Events stehen für 2019 an?
„Für dieses Jahr sind bereits Events wie das Sommer-Kino, die Live Konzerte wie beispielsweise mit dem Auftritt der Band Brings, Miljö, das Schäl Sick Festival, Köbes Underground und das Hundeschwimmen zum Saisonabschluss geplant.“

Wie werden die Fasssaunen aus 2018 angenommen?
„Gerade an den kühlen Tagen werden die beiden Fasssaunen von den Badegästen als Aufwärmmöglichkeit gerne genutzt. Sie sind am Beckenrand natürlich ein wahrer Eye-Cather, welcher für Tagesgäste für einen Kostenbeitrag von 2,-€ gebucht werden können. Für Saisonkartenbesitzer ist die Saunanutzung inklusive. In der Saison 2018 haben bereits über 500 Badegäste das Angebot genutzt.“

Wieviel Badegäste waren im Rekordsommer 2018 im Waldfreibad?
„Im Jahr 2017 rund 50.000 Gäste und im Jahr 2018 rund 68.000 Gäste. Durch unsere Attraktivitätssteigerung gerade für Familien rechnen wir mit einem weiteren Anstieg für die Saison 2019. Natürlich steht und fällt das Ganze mit der vorherrschenden Wetterlage.“

Ergänzend ließ Sören Roth verlauten, dass einer der top Graffiti-Künstler Kölns das in die Jahre gekommene Technikhäuschen unter dem Thema Wald und Wasser optisch aufwertet.

Vielen Dank an den Freibadleiter Sören Roth für das nette Interview und viel Erfolg für die Saison 2019 und bei den zu realisierenden Projekten.

Autor:

Marco Hortz aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen