Konzerte im Garten
Die Sol Kulturbar präsentiert das Worthy Davis Soul Quartett

Soulig wird es am Freitag bei gutem Wetter im Biergarten der Sol Kulturbar an der Akazienallee 61.
  • Soulig wird es am Freitag bei gutem Wetter im Biergarten der Sol Kulturbar an der Akazienallee 61.
  • Foto: Rog-Vonmaro
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Musikfreunde sollten sich mit dem Wettergott gut stellen, denn nur wenn es trocken bleibt, gibt es im Biergarten der Sol Kulturbar an der Akazienallee 61 Live-Musik. Worthy Davis hat sich für Freitag, 31. Juli, mit Band angekündigt. Er steht für erstklassigen Soul.

Für das Konzert im Sol-Garten ist Worthy mal nicht in großer Formation zu hören, sondern in einer exzellenten Quartett-Besetzung. Ein Konzert-Special mit begeisternden Soulsongs von Ballade bis funky Grooves.  Songs wie „Ain´t no Mountain high enough“, „Let´s stay together“ oder „Can´t hide love“ werden die Fans glücklich machen.

„Soul Musik ist in meiner DNA“, sagt Worthy Davis. Aufgewachsen ist der Sänger, Songwriter und Produzent in Denver. Worthy Davis machte seinen Weg über New York, Paris und landete erstmal in Los Angeles. Der Durchbruch kam, als er „zufällig“ zusammen mit einer Band von Studiomusikern sang, was sich als die wöchentliche Jamsession mit Billy Preston im weltberühmten China Club herausstellte. Jede Montagnacht war er auf der Bühne mit einer Starbesetzung, wie Stevie Wonder, Chaka Kahn, David Paich und Steve Lukather von der Band TOTO und vielen anderen. Ein Aufnahmevertrag mit BMG/Ariola führte ihn dann durch Europa. In Deutschland hatte er TV Auftritte bei Viva, MTV, RTL und er war die offizielle Vorgruppe für Britney Spear’s „Oops, I did it again“ Tour im ganzen Land. Als profilierter Soulsänger war er auch Frontmann der TV-Total-Band „The Heavytones“, mit denen er gerade das aktuelle Earth, Wind & Fire-Tribute der Band eingesungen hat. Mit dem großartigen Album PIECES OF PARK HILL präsentierte Worthy Davis dann 2017 endlich sein eigenes Solo-Debütalbum. Weltklasse-Songs mit fetten Funky-Soul- Jazz-Latin Grooves und tanzbaren Uptempo-Beats. Ein absolutes „Muss“ für alle Soul Fans.

Am Freitag, 31. Juli, ab 19.30 Uhr spielen Worthington Davis (vocals), Daniel Sok (keys), Günter Asbeck (bass) und Dirk Sengotta (drums). Der Eintritt kostet 15 Euro. Die Karten sind vorzubestellen auf der Homepage der Sol Kulturbar. Die Kasse ist ab 18 Uhr geöffnet. Tische werden zugewiesen. Die Abstandsregeln sind einzuhalten. Auf allen Wegen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen