Ein Selfie mit Angelo Kelly: Irischer Sänger zu Gast im Media Markt Mülheim in Dümpten

Angelo Kelly im Media Markt Mülheim PR-Foto Köhring/TR

Er galt als das Engelsgesicht der legendären Kelly Family: Angelo Kelly war am heutigen Dienstag zu Gast im Mülheimer Media-Markt an der Mannesmannallee 31. Zahllreiche Fans waren gekommen, um ihren Idol "hautnah" zu erleben.

Der sympatische Sänger, dem ein sensationelles Comeback als Solosänger gelang, performte drei Lieder aus seinem neuen Album "Irish Heart" vor fast 400 begeisterten Fans. Das wareine enorme Resonanz für einen Nachmittag unter der Woche! Anschließend widmete er sich ausgiebig seinen Anhängern. Viele hatten sich schon ab 11 Uhr einen Platz an der Bühne in der ersten Etage des Marktes gesichert. Der 36-Jährige verteilte unermüdlich Autogramme an die überwiegend weibliche Fangemeinde und stellte sich auch für Selfies - sprich Fanfotos - zur Verfügung. Geduldig widmete er sich auch den vielen anwesenden Kindern, plauderte mit diesen und schrieb seinen Namen auf T-Shirts, Kindergitarren und Vinylplatten. Viele Fans hatten hierfür auch alte Schallplatten der Kelly Family mitgebracht. Alles in allem war es eine rundum gelungene familiäre Veranstaltung.

Mit der Kelly Family schaffte Angelo Kelly letztes Jahr, was viele für unmöglich hielten: Ein sensationelles Comeback. Jetzt bringt der 36-jährige Musiker mit seiner Familie ein neues Album heraus: „Irish Heart“ heißt es und ist seit dem 25. Mai im Handel. 

Mit seiner Frau und den fünf gemeinsamen Kindern musiziert Angelo jetzt seit einigen Jahren. „2010 bezogen wir ein Wohnmobil, ließen alles hinter uns und lebten von ganz wenig. Aber wir haben die Welt gesehen, hatten viel Zeit für einander und haben angefangen, gemeinsam Musik zu machen.“ 2013 entschied sich die Familie wieder für einen festen Wohnsitz und lebt seitdem in Irland – dem Land, aus dem die Kellys ursprünglich stammen.

Das neue Album „Irish Heart“ ist ein Tribut an die Heimat der Kellys und zeigt gleichzeitig, wie sehr sich Angelo Kellys Familie musikalisch entwickelt hat. Die Songs kommen nämlich nicht nur von Papa Angelo, sondern auch die Kinder haben eigene Lieder beigesteuert. Auch Mama Kira ist mit zwei berührenden Songs dabei und gesungen wird natürlich von allen. Zusätzlich sind auf dem Album eine Reihe alter irischer Traditionals, die sie auf ganz eigene Art umsetzen. Aufgenommen wurde das Album größtenteils mitten in der Natur im irischen Donegal, zusammen mit der Creme de la Creme der irischen Musikszene.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen