Stadt Mülheim startet mit großem Kunstprogramm zum BEUYS-JUBILÄUMSJAHR 2021 - MÜLHEIM KOMMT! WO IST BEUYS?
Erste Kunstausstellung 2021 läuft bereits in der RUHR GALLERY MÜLHEIM - MÜLHEIM KOMMT! WO IST BEUYS?

"HIER IST BEUYS" Anbringung des Banners über dem Portal der RUHR GALLERY MÜLHEIM durch den Mülheimer Künstlerbund
3Bilder
  • "HIER IST BEUYS" Anbringung des Banners über dem Portal der RUHR GALLERY MÜLHEIM durch den Mülheimer Künstlerbund
  • Foto: Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr (KKRR Ruhrstr. 3)
  • hochgeladen von Alexander Ivo Franz

Zitate von Joseph Beuys wie „Jeder Mensch ist ein Künstler“ oder „Kunst ist die letzte Möglichkeit, die Missstände und Widersprüche in der Gesellschaft zu heilen“ bekommen im Jahr seines 100. Geburtstages eine ganz besondere Bedeutung.  

In der Kunststadt Mülheim an der Ruhr hat der Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr (kurz KKRR) 2021 ein umfangreiches Ausstellungsprogramm aufgelegt – die erste Ausstellung läuft bereits mit der Schau „CHINMAYO – DAS JETZT VERGEHT NIE“ – der Meidericher Maler, Bildhauer und Poet Swami Alok Chinmayo hat zum Beuys-Jubiläumsjahr neue Arbeiten geschaffen, die bis zum 21. Februar 2021 in der RUHR GALLERY MÜLHEIM gezeigt werden.
Der Eintritt ist frei!

Objekt in der Schau zur Eröffnung  BEUYS-Jubiläumsjahr 2021 in der Stadt Mülheim an der Ruhr
  • Objekt in der Schau zur Eröffnung BEUYS-Jubiläumsjahr 2021 in der Stadt Mülheim an der Ruhr
  • Foto: Chinmayo - Meiderich - Mülheimer Kunstverein KKRR
  • hochgeladen von Alexander Ivo Franz

Über 20 Museen in Nordrhein Westfalen haben das Thema „BEUYS100“ aufgegriffen, u.a. das Mülheimer Kunstmuseum Temporär zeigt „Plakate“ zum Thema – der Mülheimer Künstlerbund hat mehrere Ausstellungen wie „BEUYS & GIRLS“ oder BEUYS & BOYS“ und eine große internationale Gruppenausstellung als Hommage an Joseph Beuys in der Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY geplant.  Das "KuMuMü - Kulturmuseum Mülheim an der Ruhrstraße 3" zeigt ganzjährig u.a. Arbeiten von Joseph Beuys aus verschiedenen Privatsammlungen.

Die Ausstellungsmacher aus der Stadt Mülheim an der Ruhr haben neben dem umfangreichen Jahresprogramm in der Stadt Mülheim an der Ruhr auch eine Schau in der Stadt Köln im Rahmen des Projekts „Stiftung CULTOPIA – Kunst hilft geben“ initiiert.

Der Designer Klaus Wiesel, Mitglied im Mülheimer Künstlerbund hat dazu u.a. den Beuys100 Button und die große Plakataktion im öffentlichen Raum entwickelt.

BEUYS100 Button, gestaltet von Klaus Wiesel vom Mülheimer Künstlerbund
  • BEUYS100 Button, gestaltet von Klaus Wiesel vom Mülheimer Künstlerbund
  • Foto: Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr (KKRR Ruhrstr. 3)
  • hochgeladen von Alexander Ivo Franz

Weitere Informationen sind im Web zu finden unter www.kunststadt-mh.de oder unter den HASHTAGS: #BEUYS100MLHM – #MLHMRHR – #BEUYS100 oder #KunststadtMülheim - #MHRuhr

Über den Mülheimer Künstlerbund - MKB in der Stadt Mülheim

Der Mülheimer Künstlerbund - MKB erhebt keine Mitgliedsbeiträge und ist offen für alle Kunstinteressierten - es werden dort keinerlei Spenden gesammelt und keine Unterstützung aus öffentlichen Geldern erwartet oder akquriert.
Die Künstlerinnen und Künstler im Mülheimer Künstlerbund verkaufen ihre Arbeiten im eigenen Namen und auf eigene Rechnung ohne Aufschläge. 
Die Geschäftsstelle des MKB und Projekträume und Ateliers befinden sich in der Delle 54-60  und Ruhrstraße 3 - direkt am Innenstadtpark "Ruhranlage" in der Kunststadt Mülheim -

FON 0208 46949567 - EMail: MKB@mlhmrhr.de - Link für Atelierbesuche hier:

Autor:

Alexander Ivo Franz aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen