Junge Musiker bieten zum Jahresbeginn ein Programm von Klassik bis Pop
Erstes KIM-Konzert 2020 in Rick's Café

Luca Zocher ist trotz seines jungen Alters schon ein Virtuose am Klavier.
  • Luca Zocher ist trotz seines jungen Alters schon ein Virtuose am Klavier.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Mit seinem ersten Konzert am Donnerstag, 9. Januar, begrüßt das KIM-Team um 18 Uhr in Rick`s Café im Medienhaus, Synagogenplatz 3, das neue Jahr. Hierzu konnten talentierte junge Musiker gewonnen werden, die mit einem vielseitigen und anspruchsvollen Programm ihr Publikum gut unterhalten werden.

Den Anfang macht der elfjährige Luca Zocher am Klavier. Schon mit sieben Jahren erhielt er den ersten Klavierunterricht, machte erstaunliche Fortschritte und ist inzwischen Schüler der S-Klasse der Folkwang-Musikschule in Essen. Sein Programm umfasst teils klassische Werke, aber auch ein sehr pfiffiges, jazzig anmutendes Werk von Nikolai Kapustin.

Auch der nächste Beitrag von Jan Kandyba (Violine) und Veronika Salikhova (Klavierbegleitung) zeugt von einer hohen Musikalität und Perfektion. Der 16-jährige Violinist ist ein absolutes Ausnahmetalent.

Große Talente auf kleiner Bühne
Neben etlichen Preisen auf Regional-und Landesebene beim Wettbewerb „Jugend musiziert“, einem Frühstudium im Fach Violine in Graz ist er auch noch Frühstudent im Fach Mathematik an der Uni Duisburg/Essen. Sein musikalisches Können zeigt er solistisch bei der Partita Nr. 3 von Johann Sebastian Bach.

Für die Klavierbegleitung zum 1. Violinkonzert von Max Bruch gelang es ihm, eine äußerst talentierte Pianistin zu begeistern: Veronika Salikhova, Absolventin des St. Petersburger Konservatoriums, Preisträgerin vieler internationaler Wettbewerbe und Teilnehmerin an diversen Meisterklassen.

Den zweiten Teil des Konzertes eröffnet Rik Brömmelhaus. Den Stammgästen ist er bestimmt noch bestens in Erinnerung, denn er beherrscht ein äußerst seltenes Instrument, das Marimbaphon, das er in seinem Solovortrag erstaunlich kompetent erklingen lässt. So errang er auch beim letzten Wettbewerb „Jugend musiziert“ sogar auf Bundesebene einen hervorragenden dritten Platz.
Sein Programm umfasst verschiedene Stilrichtungen.

Im Anschluss tritt Mina Dietzel, die für ihr Leben gerne singt, mit ihrem Musiklehrer Stephan Glagovsek-Adam (Klavierbegleitung) auf und lässt den Abend mit Evergreens der Popmusik ausklingen. Wie immer ist der Eintritt frei, doch Spenden sind erwünscht.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.