Fotos und Eindrücke von der 18. Mülheimer Lesebühne im Hotel und Restaurant Handelshof

52Bilder

Am Freitag, 04. Mai 2012 fand die nunmehr 18. Mülheimer Lesebühne im "Blauen Saal" des Hotels und Restaurants Handelshof zu Mülheim an der Ruhr statt.
Die sehr gut besuchte Veranstaltung fing um 19.00 Uhr an und endete gegen 23.00 Uhr.
Den Anfang machte der Gastautor Wolfgang Brunner aus Hamminkeln.
Er las beeindruckend aus seinem 5. Roman "Die Weiße Frau".
Es folgte der Mülheimer Autor Frederic S. Hensch, der 2 Märchen der Gebrüder Grimm politisch-satirisch aufgearbeitet-sehr gekonnt- vortrug.
Der Musikkünstler Thor Braavig, aus Norwegen stammend, verzauberte das Publikum mit seiner sanften Stimme. Seine handgemachten akustischen Lieder gehören zu seinem Markenzeichen.
Daniel Löser aus Dinslaken las aus seinem Buch "Mein ich in mir"und erweckte große Emotionen im Kreis der großen Zuhörerschaft.
Die Mülheimer Autorin Stefanie Philipp las rhetorisch sehr anspruchsvoll aus ihrem historischen Roman "Der Sohn der Amazone".
Der Gladbecker Autor Rainer Wüst las zwei durchaus fantasievolle und etwas unwirkliche Geschichten vor, die auf der einen Seite zum Schmunzeln anregten, auf der anderen Seite aber auch nachdenklich stimmten.
Angelika Fleckenstein, eine Autorin aus Köln las sehr professionell aus ihrem Roman "Eine Scheidung wider Willen".
Der Mülheimer Sologitarrist Mitchel Summer brachte dieses Mal seine Mandoline mit und erfreute das begeisterte Publikum mit eigenen Kompositionen.
Durch den Abend moderierte die aus Kölln-Reisiek (Schleswig-Holstein) stammende Autorin und Künstlerin Sabine Fenner.
Folgende KünstlerInnen stellten ihre Werke aus:
Katarina Niksic, Wulf Golz, Evelyn Goßmann, Sandra Riedel und Christiane Rühmann.
Manfred Wrobel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen