Gesellschaftskritische Malerei der 21. Jahrhunderts: KRAUSEKRAUSE - AUSSTELLUNG, MÜLHEIM AN DER RUHR

Die spriwitziodrastische Betrachtungsweise (spritzig, witzig, ironisch, drastisch) - das Markenzeichen des Ausnahmekünstlers Krausekrause, der vom 2. bis 30. September 2016 in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr in der Galerie an der Ruhr, Ruhrstr. 3, ausgestellt wird.

Der Maler und Bildhauer Gerhard Krausekrause lebt und arbeitet in der Kunststadt Mülheim. Die Galerie an der Ruhr zeigt einen Ausschnitt aus seiner Werkreihe "Perversionskorrektivismus" mit großformatiger Malerei auf Leinwand sowie Skulpturen.

KRAUSEKRAUSE - AUSSTELLUNG

Gesellschaftskritische Malerei des 21. Jahrhunderts

PERVERSIONSKORREKTIVISMUS

02.09.2016 - 30.09.2016

RUHR GALLERY - Galerie an der Ruhr, Ruhrstr. 3, 45468 Mülheim an der Ruhr

Öffnungszeiten: Do - So 15 - 17 Uhr und nach Vereinbarung

Vernissage 02.09.2016 - 18 Uhr

Eingeladen sind insbesondere auch die Mitglieder der Mülheimer Kunstvereine und die Künstlerkollegen aus dem Kunstgebiet Rhein - Ruhr.

Eintritt frei

Der Maler und Bildhauer Krausekrause studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie, Meisterschüler, nationale und internationale Ausstellungen und Auszeichnungen siehe auch in der Vita Krausekrause.

Über die Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY MÜLHEIM

Autor:

Alexander Ivo Franz aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.