Glanzlichter - KIM beendet das Jahr mit festlichem Adventskonzert

Sören und Jannis Riest lassen weihnachtliche Stimmung aufkommen.                                                        Foto: privat
  • Sören und Jannis Riest lassen weihnachtliche Stimmung aufkommen. Foto: privat
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat findet die Veranstaltung diesmal statt am Donnerstag, 7. Dezember, um 18 Uhr in Rick´s Café im Medienhaus, Synagogenplatz 3.

Es ist eine Wertschätzung des KIM-Projektes, dass durch die Vermittlung des Musiklehrers und Mitgliedes im KIM-Team Stephan Glagovsek-Adam die ungarischstämmige Sängerin Tünde Gajdos gewonnen werden konnte. Die Künstlerin ist in allen musikalischen Stilrichtungen zu Hause. Sie liebt Musik in allen Schattierungen und das ist zu spüren. Hinter ihren Interpretationen stecken Seele, Hingabe, Witz sowie Schwermut. Sie tritt regelmäßig in Deutschland auf, weitere Konzertreisen führten sie nach Ungarn, Spanien, in die Niederlande und nach Australien.

Ihre Darbietungen am KIM-Abend beginnen nach einer Einleitung aus der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß mit zwei besinnlichen Arien, die aus dem Weihnachtsoratorium von Bach („Bereite dich, Zion“) und aus dem Messias von Händel („Er weidet seine Herde“) stammen. Danach entführt die Künstlerin das Publikum in die große glanzvolle Zeit der österreichisch-ungarischen K.U.K.-Monarchie. Überschäumende Lebensfreude breitet sich aus, wenn sie bekannte Arien aus der Operette „Die Csárdásfürstin“ von Emmerich Kálmán sowie aus den Operetten „Die lustige Witwe“ und „Giuditta“ von Franz Lehár zu Gehör bringt. Die Klavierbegleitung übernimmt Stephan Glagovsek-Adam.

Chance für junge Musiker

Der nächste Musikblock gibt jungen Musikern die Chance, vor einem interessierten Publikum zu musizieren. Sören Riest wird auf der Trompete sein Bestes geben, ebenso Jannis Riest, der die Klavierbegleitung übernimmt. Die beiden Brüder haben an der Freien Waldorfschule Trompeten- und Klavierunterricht bekommen und sind inzwischen Schüler der Musikschule Mülheim. Die Trompetenausbildung von Sören umfasst sowohl klassische wie auch jazzige Stücke. Jannis erreichte in diesem Jahr beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Landesebene den zweiten Preis.

Zu hören sind „What a wonderful World“ von Louis Armstrong; „Hello“ von Lionel Richie und „Summertime“ von Georg Gershwin. Mit Tünde Gajdos geht es weiter mit dem berühmtesten aller amerikanischen Weihnachtslieder: „White Christmas“. “ Dies ist der Übergang zu einem offenen Singen. Ein wahrhaft glanzvolles Konzert erwartet die Zuhörer bei der KIM-Dezember Veranstaltung. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen