Zwei glückliche KInder fuhren dank MW auf dem Kinderwagen mit
Karneval 2020: Mitten drin

Die beiden diesjährigen Gewinnerkinder Finja und Max vor dem Start des Rosenmontagszugs.
2Bilder
  • Die beiden diesjährigen Gewinnerkinder Finja und Max vor dem Start des Rosenmontagszugs.
  • Foto: PR Foto-Köhring
  • hochgeladen von Claudia Leyendecker

Dieses Jahr wieder: Das typische Karnevalswetter! Aber das störte unsere Gewinnerkinder Finja und Max wenig. Beide Kinder freuten sich riesig. Zwar was es ein bisschen ungemütlich am Rosenmontag, aber das gehört dazu – und Kälte und Nieselregen kann man „wegschunkeln“.

Doch der Reihe nach: Erst einmal kamen die Fotografen und wollten die Gewinnerkinder der Ausschreibung der Mülheimer Woche fotografieren. Und dann musste auch noch das Wurfmaterial von den Kartons in die Holztröge des Kinderwagens gepackt und sortiert werden.

Pünktlich um 14.11 Uhr rollte der Zug an. Zwei Frauen und vier Kinder, Frisbees, große Bälle, Plüsch-Delfine gesponsert von der Sparkasse und noch weiteres Wurfmaterial starteten im Kinderwagen. Eigentlich viel Material, dachten wir alle. Finja und Max freuten sich auf das einmalige Erlebnis und ich freute mich auf die vielen tollen Kostüme, die man vom Wagen sehen kann. Ich bin immer noch beeindruckt, was sich unsere Mülheimer Bürger zum Karneval einfallen lassen. FBI oder Einhorn – alles war dabei. Ein Six-Pack-Kostüm hatte ich allerdings noch nie gesehen. Ganzkörperanzüge oder nur perfekte Schminke – die Aussicht von Oben ist schon einmalig, liebe Leser. Da könnte ich glatt ins Schwärmen kommen.

Ich war allerdings nur Begleitperson: Im Mittelpunkt standen die Gewinnerkinder der Mülheimer Woche. Der Rat am Anfang nicht zu viel zu werfen, kann ein Kind natürlich nicht übersehen. Doch nach den ersten Metern die Kaiserstraße runter, links in die Leineweber ging es mit uns allen sechs durch. - Alle waren im Karnevalsfieber und die Passanten feierten begeistert mit. „Helau!“ Tolle Kostüme, große und kleine Narren – die Kuscheltiere und die Kamelle flogen. Da half auch kein: „Nicht mit beiden Händen werfen“, von einer die Erfahrung hat. Dafür haben wir auf den letzten paar 100 Metern dann den Menschen nur ein frisches „HELAU“ geschenkt. Und das hat auch Spaß gemacht - so auf Augenkontakt.

Max hat alles mit der Stirn-Kamera festgehalten und Finja hat von oben den einen oder anderen aus der Schule und dem Kindergarten entdeckt. Die Menschen waren in Feierlaune und hatten Verständnis, dass wir irgendwann nichts mehr zum Werfen hatten. Ein tolles Erlebnis fanden die Gewinnerkinder. „Das wird ein Glücksjahr,“ so Finja. 2020 hat sie schon zum zweiten Mal gewonnen. Ihr großer Wunsch wurde wahr und sie durfte einen Delfin im Duisburger Zoo streicheln und jetzt noch mitmachen beim Karneval und Kamelle werfen… Dieses Erlebnis gesponsert von der Mülheimer Woche wird sicherlich in Erinnerung bleiben.

Die beiden diesjährigen Gewinnerkinder Finja und Max vor dem Start des Rosenmontagszugs.
Hoch auf dem Wagen: Unsere Gewinner-Kinder Finja und Max am Rosenmontag.
Autor:

Claudia Leyendecker aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen