KunstRaumStyrum weckt Fantasie der Grundschulkinder
Kinder präsentieren Kunst in Styrum

Am Montag präsentierten Kinder des Legosteine-Projekts (Brick-Art) ihre Ergebnisse.
2Bilder
  • Am Montag präsentierten Kinder des Legosteine-Projekts (Brick-Art) ihre Ergebnisse.
  • Foto: PR-Foto Köhring
  • hochgeladen von Claudia Leyendecker

KunstRaumStyrum geht in die zweite Runde: Kinder dreier Styrumer Grundschulen hatten ein halbes Jahr Zeit, sich im Theaterspielen, Tonformen oder im Bauen mit Legosteinen zu üben. Am Montag, 27. Januar, präsentierten die Kinder ihre Ergebnisse in der Brüder Grimm Schule.

Jeweils 12 Kinder der Brüder Grimm Schule und der Gemeinschaftsgrundschule Styrum zeigten, womit sie sich intensiv beschäftigt hatten. Die dritte Grundschule im Bunde konnte aus Krankheitsgründen leider nicht teilnehmen. „Aber auch die Kinder der Ton-AG haben großartige Fantasietiere geschaffen,“ so Lisa Hetzel (Koordinationsstelle Kulturelle Bildung) und Judith Brinkmann (Stadtteilkoordination Bildungsnetzwerk Styrum). Ziel aller Schulprojekte war es, verschiedene Kunstformen auszuprobieren.

Theater, Legosteine, Tonarbeiten 

„Das Theaterstück ist sehr lebendig,“ so die beiden Koordinatorinnen und Veranstalter. Turbulent trifft es: Beim Theaterstück „Kein Prinz in Sicht! Mädchen machen Theater“ befreiten 12 Mädchen aus der zweiten und dritten Klasse die entführte Prinzessin und weckten sie in acht Szenen mit einem Lied aus dem Schlaf, während die Prinzen am Computer Fortnite zockten. Theaterpädagogin Martina Krall: „Das war harte Arbeit. Die Kinder haben das Stück selbst geschrieben und auch das Lied war ein eigenes.“ Die Kleider standen aber eindeutig im Vordergrund. Wer trägt was? Da gab es den einen oder anderen Zickenkrieg. Aber dann lief es, so Martina Krall. Edle Damen und Feen, Prinzessinnen und listige Hexen wurden am Montag lebendig.

Mathias Gerz (stellvertretender Schulleiter der Brüder Grimm Schule) stellte die Projekte im Kunstraum vor. Aran Hudson erläuterte das „Brick-Art“-Projekt. Er hat sich einen Namen im Bereich Graffiti gemacht und das Projekt „Gestaltung Mülheimer Stromkästen“ geleitet. Über ein halbes Jahr hat er seinen 12 Kindern Brick-Art – Bauen mit Legosteinen - nähergebracht. An drei verschiedenen Tischen waren am Montag die unterschiedlichsten Resultate zu sehen. Eines der Themen war „das große Rennen“. Barack hat hierzu ein Weltraumfahrzeug gebaut. „Hinten drin sind Diamanten versteckt,“ zeigt er uns. Außerdem kann das Fantasiefahrzeug in alle Richtungen fahren.

Unzählige kleine Kunstwerke entstehen

Das große Rennen mündete final in einer Rennstrecke. Jedes Fahrzeug macht mit und jedes Kind durfte eine Geschichte erzählen. Aran Hudson erläutert seine Anleitung: Verschiedene Thementische erzeugen eine große Bandbreite an Möglichkeiten und Ergebnissen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es sind unzählige Kunstwerke entstanden, die man nicht in irgendwelchen Anleitungen findet. „Thinking outside the box“, gemeinsames Schaffen und Vorstellen der eigenen Werke, lassen die Kinder manches im neuen Licht sehen, so die Veranstalter und der Künstler. Die Ergebnisse ließen sich sehen. Kinder, die wollten, durften ihre Kunstwerke mit nach Hause nehmen.

Am Montag präsentierten Kinder des Legosteine-Projekts (Brick-Art) ihre Ergebnisse.
Die Mädchen des Projekts "KunstRaumStyrum" Theater präsentierten am Montag ihr Theaterstück in der Brüder Grimm Schule.
Autor:

Claudia Leyendecker aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen