Klavierfestival-Ruhr Initiativkreis Ruhr
Klavierkünstler wurden gefeiert

4Bilder
  • Foto: FOTO: KFR/Peter Wieler
  • hochgeladen von Heinz Haas

Das vom Initiativkreis Ruhr getragene und von der National-Bank AG als Hauptsponsor 2021 geförderte Klavier-Festival Ruhr erfreut sich von Jahr zu Jahr steigender Beliebtheit.
Einer der vielen über das Ruhrgebiet verteilten Auftrittsorte ist die Stadthalle. Am vergangenen Freitag konnten über 500 Zuhörer im ausverkauften Saal das außerordentliche Klangerlebnis der beiden niederländischen Brüder Lucas und Arthur Jussen im Theatersaal der Stadthalle erleben.

Die in Hilversum geborenen Brüder erhielten schon früh Klavierunterricht und traten bereits als Kinder vor der niederländischen Prinzessin Beatrix auf. Sie erhielten von so renommierten Pianisten wie Maria Joao Pires in Portugal und Brasilien Unterricht. Lucas vervollständigte seine Ausbildung bei Menahem Pressler in den USA und bei Dmitri Bashkirow in Madrid. Arthur schloss sein Studium bei Jan Wijn in Amsterdam ab.
Die Brüder sind längst den Kennern klassischer Pianisten bekannt und werden für ihre Auftritte euphorisch gefeiert. Das Programm des Abends enthielt Stücke von Sergej Rachmaninow und Igor Strawinsky. Gespielt wurde auf einem Steinway Konzertflügel.

Anna Maria war begeistert

Auf Einladung der MÜLHEIMER WOCHE nahm die 12-jährige Gymnasiastin Anna Maria an der Veranstaltung teil. Sie nimmt derzeit Klavierunterricht und war total begeistert von der Atmosphäre und dem fantastischen Spiel der Beiden.

„Überrascht hat mich, wie gut die beiden gleichzeitig spielten und harmonierten und das alles auch im schnellen Tempo.“

zeigte sich Anna Maria beeindruckt. „Besonders gut gefallen hat mir das Stück „Slava"  aus den "Six Morceaux" op 11. Es hatte ein schönes Tempo.“
Zum Ende des Konzertes spielten die Klaviervirtuosen ein langsames Stück. Als Zugabe sagten sie dann: „Damit Sie nicht traurig nach Hause gehen müssen spielen wir noch ein schnelleres Stück, damit der Heimweg friedlich ist!“ Eine Selbstverständlichkeit, dass Lucas und Arthur Jussen mit stehenden Ovationen verabschiedet wurden.
Weitere Veranstaltungen in der Stadthalle im Rahmen des Klavierfestivals:
Stadthalle Mülheim

Montag 18.10.21; 20 Uhr Marc Andre Hamelin „Weiße Messe“
Dienstag 26.10.21; 20 Uhr Alexander Ullmann „Haydn, Beethoven und Liszt
Andere Orte
Freitag 10.09.21; 20 Uhr Roman Borisov in Holzwickede (Haus Opherdicke) mit „Jahreszeiten“
Mittwoch 15.9.21; 20 Uhr Aapo Häkkinen im Schloss Hohenlimburg „Alte Musik in NRW“
Donnerstag 16.9.21; 20 Uhr Ramon Valle Trio mit „Jazz Line“ im Festspielhaus in Recklinghausen
Mittwoch 22.9.21; 20 Uhr Anne Queffélec im Robert-Schumann-Saal Düsseldorf
„Alfred Brendel zum 90. Geburtstag“
Mehr Infos und Tickets erhalten Sie unter www.klavierfestival.de

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen