Auf der Mülheimer Freilichtbühne startet die Straßentheater-Reihe im Juli
Kleinkunst der Welt

Das Chaos Varieté unterhält mit Pantomine, Jonglage und Artistik.
2Bilder
  • Das Chaos Varieté unterhält mit Pantomine, Jonglage und Artistik.
  • Foto: Chaos Varieté
  • hochgeladen von Lokalkompass Mülheim

Donnerstags ist wieder Straßentheater-Zeit an der Freilichtbühne an der Dimbeck Fest in den Zeitplan der Sommer-Open Air-Events in Mülheim gehört seit einigen Jahren die "Von Nord nach West Straßentheater-Tour", die immer donnerstags, vom 4. bis 25. Juli, um 19 Uhr die Besucher der Freilichtbühne, Dimbeck 2a, unterhält.

Von Andrea Rosenthal

Gert Rudolph organisiert die Tour, die 2012 erstmals durch Bremen, Osnabrück, Mülheim, Löhne, Troisdorf und Kronberg führte. Diese Städte werden auch von der aktuellen Tour angesteuert. Vier Shows wird es insgesamt geben, bei denen immer zwei Acts, Einzelkünstler oder Gruppen, ihre Bühne unter den freien Himmel verlegen.

Los geht es am Donnerstag, 4. Juli, um 19 Uhr auf der Freilichtbühne an der Dimbeck mit "Die kleine Leiter" und "Drei x Drei = Eins". Die Zuschauer erwartet eine musikalisch-clowneske Slapstick-Show.

Eine Geschichte dreht sich um eine Lampe und eine Leiter. Nur eine große Lampe, die an einer selbsttragenden Struktur hängt, beleuchtet die Show. Das ist genau das Problem, weil die Lampe zu Beginn der Show ausfällt und ersetzt werden muss ... Der Versuch, dies zu tun, wird zur Suche und Entdeckung zugleich. Die Leiter übernimmt während der Aufführung allmählich eine völlig andere Funktion und der belgische Comedian Danie Jordens und der Schlagzeuger Bart Braeken führen das Publikum in eine ganz andere Welt.

Was dabei herauskommt, wenn ein begnadeter Jongleur, ein studierter Pantomime und ein Comedyartist eine Varieté Show entwickeln, zeigen Kaspar Gross, Jan Lukas Spychay und Arne Lifson seit nunmehr sechs Jahren. Jan Lukas Spychay, der pantomimisch ganze Arztpraxen inklusive einer gelungenen Herz OP auf einer völlig leeren Bühne inszeniert.

Artistik und Clownerie

Kaspar Gross, dessen Jonglage dem Publikum die Münder offen stehen lässt und  Arne Lifson, besser bekannt als „Arne Feuerschlund“, der es schafft durch seinen sehr individuellen Humor groß und klein ein Lachen ins Gesicht zu zaubern. Sie treffen sich in einer Show, die durch ihren feinen Humor, ihre hochwertige Artistik und Clownerie ihren ganz eigenen Charme besitzt. Für Menschen jeden Alters ein einzigartiges Erlebnis. Es bleibt kein Auge trocken, bei Groß und Klein. Versprochen!

Zur zweiten Show am Donnerstag, 11. Juli, um 19 Uhr kommen "Zirka Trollop" und "Pol Pet" nach Mülheim. Zirka Trollop zeigt Trapez-Artistik in einer Trilogie frei nach Franz Kafka. Dieselbe Geschichte wird auf drei unterschiedliche Arten erzählt.

Der böse Fisch

"The Fish - Der Fisch" steht im Mittelpunkt der Parodien von Pol Pet. Im Stil von Videospielen entwickelt sich eine beschauliche Bootsfahrt zum stürmischen Abenteuer und der Fisch zum bösen Gegenspieler.

"Slagman & Molenaar" und "Spot the Drop" bestreiten den Abend auf der Freilichtbühne am Donnerstag, 18. Juli, ab 19 Uhr. "Spot the Drop" sind die vielleict einfallsreichsten zeitgenössischen Jongleure Deutschlands. Ihre Auftritte sind perfekt getaktet, minutiös choregrafiert und sehr detailverliebt. "Slagman & Molenaar" öffnen mit ihrer Show "Broos" als zwei Schamanen die Tür zu einer Welt, in der Traum und Realität zusammenlaufen.

Schon am 25. Juli endet die diesjährige Tour mit den Auftritten von "Slow Olou" und "Trio Mio". Eine grandiose Welt aus Poesie und Humor verstehen dabei die beiden Clowns Toti Toronell und Pere Hosta zu erschaffen. In ihrem Programm "Escargots" entdecken sie gemeinsam mit den Mülheimern die Faszination der Langsamkeit. Flotter wird es mit dem "Trio Mio". Die drei jungen Artisten erfreuen das Publikum mit Jonglage, Diabolospiel und Akrobatik. Sie erzählen mit ihren Kunststücken eine Geschichte über das träumen und Machen, Hinfallen und Aufstehen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Ein Hut für die Künstler geht herum.

Das Chaos Varieté unterhält mit Pantomine, Jonglage und Artistik.
Danie Jordan eröffnet mit seiner Leiter neue Fantasiewelten.
Autor:

Lokalkompass Mülheim aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.