Shop Art mit neuem Pop-Up Laden
Kunst und Kreative beleben die untere Schloßstraße

Erika Hardt, Silvia Walkenbach-Mast (Künstlerin), Gesa Delija und OB Ulrich Scholten bei der Eröffnung von shopArt im März 2018.
2Bilder
  • Erika Hardt, Silvia Walkenbach-Mast (Künstlerin), Gesa Delija und OB Ulrich Scholten bei der Eröffnung von shopArt im März 2018.
  • Foto: PR Foto Köhring
  • hochgeladen von Heike Marie Westhofen

Gleich zweimal dürfen die Mülheimer sich am Samstag, 10. November, freuen: Kunst und  Kreative bereichern zwei bisher leerstehende größere Ladenlokale auf der unteren Schloßstraße. 

Der Museumsshop des Kunstmuseums Alte Post  eröffnet am Samstag, 10. November, in der Schloßstraße 28 - 30 seine Türen für die Mülheimer. Es ist eine Übergangslösung, die notwendig wurde, da das Museum wegen einer aufwendigen Sanierung bis zum Jahr 2020 geschlossen bleibt. 

shopArt zieht um und ein

Der zweite Kunst- und Kreativ Laden wird von Silvia Walkenbach-Mast, freie Künstlerin, gewagt. Sie eröffnet am Samstag, 10. November, für nur sechs Wochen in der Schloßstraße 17 ihren Kunst, Design und Objektladen Shopart noch einmal. Erst im März 2018 warb sie mit einem kreativen Konzept um den leerstehenden Laden in der Schloßstraße 31 bei der Eigentümerin Erika Hardt: Eigene Kunst ausstellen und verkaufen und gleichzeitig an interessierte Künstler aus vielseitigen Bereichen Regalmeter und Bodenfläche vermieten und damit das Spektrum erweitern. 

Kreatives Konzept für Künstler

Da komplett unsicher war, ob die Mülheimer dieses Konzept annehmen würden schlug Walkenbach-Mast vor, für eine geringe Kostenpauschale so lange in dem Laden zu bleiben, bis ein Nachmieter gefunden sei.
Erika Hardt, mit einem Herz für die Kunst, stimmte zu und so startete shopArt mit etlichen Künstlern. Im Angebot hatte das Geschäft: Skulpturen und Gemälde,  Glaskunst, Lederarbeiten, Schmuck, besondere Postkarten und Arbeiten aus Metall.
Die Mülheimer kamen gerne und es sprach sich herum, dass unten in der Schloßstraße 31 ein interessanter neuer Kunst- und Design-Shop eröffnet hat. 
Doch schon im September kam das Aus für shopArt . Vermieterin Erika Hardt fand schnell solvente Nachmieter und Walkenbach-Mast musste flink ihre Kunst einpacken und ausziehen.  
Doch sie ging mit Elan das Problem an: Sie wollte für die Vorweihnachtszeit auf jeden Fall einen anderen Ausstellungs- und Verkaufsraum zu denselben pauschalen Bedingungen und nur bis zum Ende des Jahres finden. Das ist ihr gelungen und nun geht es am Samstag, 10. November, in der Schloßstrasse 17, wieder los. 

Kalender Projekt Stadtansichten

Zur Eröffnung zeigt sie das gemeinsame Projekt mit dem Fotograf und Künstler Ernest Mocnik:  Ein Kalender mit 12 Kunstblättern zu Mülheimer Stadtansichten, die von Mocnik aus besonderen Perspektiven fotografiert und dann bearbeitet wurden. Jeweils ein Euro pro verkauftem Kalender werden sie an das Kinderheim Raphaelhaus spenden.  
An den vier Adventssamstagen möchte die Künstlerin für ein kleines Rahmenprogramm sorgen, das noch nicht feststeht. 
Doch bereits zur Eröffnung wird die Mülheimerin und Künstlerin Laura Rodrigues zeigen, wie sie professionell mit Kaffee malt. Beeindruckend sind ihre Porträts die aus einem Kaffeeklecks auf Leinwand entstehen:  Unvollkommen und einzigartig. So wie jeder Mensch. So wie jeder Kaffeefleck.

shopArt ist geöffnet ab dem 10. November: Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr. Den Mülheimer Kalender gibt es für 22,50 Euro bei shopArt, in der Buchhandlung Fehst, Löhberg, und in der Tourist Information am Synagogenplatz.

Heike Marie Westhofen

Erika Hardt, Silvia Walkenbach-Mast (Künstlerin), Gesa Delija und OB Ulrich Scholten bei der Eröffnung von shopArt im März 2018.
Ernest Mocnik hat zusammen mit Silvia Walkenbach-Mast das Mülheimer Stadtbilder Projekt vollendet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen