66. Mülheimer Lesebühne
Literarische Häppchen von Prosa bis Fantasy im Handelshof

Am Freitag, 6. März, stellen erneut verschiedene Autoren ihre Bücher im Handelshof vor.
  • Am Freitag, 6. März, stellen erneut verschiedene Autoren ihre Bücher im Handelshof vor.
  • Foto: Plakat: Manfred Wrobel
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Am Freitag, 6. März, findet von 19 bis 22 Uhr die nunmehr 66. Mülheimer Lesebühne im Hotel Handelshof, Friedrichstraße 15-19,  statt. Veranstalter ist wie gewohnt der Manfred Wrobel.

Durch den Abend führt der Moderator  Peter Roßkothen aus Düsseldorf. Für die musikalische Unterhaltung zwischen den Lesungen sorgen der Kölner Straßen- und Loopkünstler Enis Okumusoglu und der Mülheimer Sologitarrist und Leiter der Technik Mitchel Summer.

In der Pause findet eine Verlosung zugunsten der "Mülheimer-Lesebühne" statt. Mit etwas Glück kann man Bücher, Kunstwerke und andere Präsente gewinnen. 

Die Autoren

Der australische Schriftsteller Brett Mc Bean, Autor von „The last Motel“, „The Mother“ und  „The Awakening“, sagte über Wolfgang Brunner: „Wolfgang Brunner ist ein verdammt guter Schriftsteller!“
Wolfgang Brunner liest im Handelshof aus einem seiner Werke.

Gabriele Schneider wurde 1966 in Karlsruhe geboren und arbeitet heute als freie Journalistin, Autorin und Referentin. Nach Zwischenstationen in Ludwigsburg, Bonn, Berlin, Frankfurt a. M. und erneut Karlsruhe lebt sie heute im Kraichgau. Die Autorin wird Auszüge aus ihrem Roman „Versteinerte Buckelwale - Freyjas Geschichte"  vortragen.

Es folgt Rohan de Rijk aus Mönchengladbach. Wenn er nicht schreibt, berät er die Landesregierung NRW bei der Erstellung von Software, die behindertengerecht ist. Er liest Auszüge aus seinem Buch „Schnee am Strand“.

Wesen aus der Welt der Phantasie faszinierten die Mülheimer Autorin Dagmar Schenda von jeher. Dabei hegt sie eine ganz besondere Vorliebe für Vampire, denen sie eine Trilogie widmet. Die beiden ersten Bände sind bereits erschienen, an dem dritten Teil arbeitet sie derzeit.In ihren Kurzgeschichten befasst Dagmar Schenda sich mit den unterschiedlichsten Themen, oft kritisch aber auch durchaus augenzwinkernd. Und die Fantasy kommt natürlich ebenfalls nicht zu kurz.

Im Handelshof liest sie aus der Anthologie „Blicke auf Literatur und Leben“.

Lisi Schuur und Eike M. Falk aus Ratingen sind beliebte und bekannte Autoren, nicht nur auf der Mülheimer Lesebühne. Sie stellen ihr gemeinsames Buch "Im Märchenwald" vor.

Die bekannte Schriftstellerin Karin Büchel aus Bonn war schon mehrfach zu Gast auf der Mülheimer Lesebühne. Sie wird das Auditorium mit Auszügen einer ihrer vielfältigen Werke erfreuen.

Der Mülheimer Rolf Blessing schreibt seit vielen Jahren Gedichte, Kurzgeschichten, aber auch Kolumnen und Essays. Er liest Ausschnitte aus seinen Ruhrgebietserzählungen „Kolonie“ und Gedichte aus seinem kürzlich veröffentlichten Gedichtband: „War ich bisher ein Drachentöter“.

Wolfgang Hausmann ist ein im ganzen Ruhrgebiet und darüber hinaus bekannter und beliebter Rezitator. Er wird am 6. März aus der Erzählung „Die Zitronenfische“ von Oliver Meiser vortragen.

Wie gewohnt stellen einige Künstler im Rahmenprogramm der 66. Mülheimer Lesebühne ihre Werke vor. Dabei sind diesmal Rolf Blessing, Wulf Golz, Evelyn Goßmann, Helga Loddeke, Christiane Rühmann und Manfred Wrobel.

Der Eintritt zur Lesebühne am Freitag, 6. März, ist frei.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen