René Marik stellt seine Autobiografie im Ringlokschuppen Ruhr vor
Mehr als der Maulwurf mit dem Sprachfehler

René Marik, geboren 1970, ist Komiker, Gitarrist, Sänger, Schauspieler und diplomierter Puppenspieler.
  • René Marik, geboren 1970, ist Komiker, Gitarrist, Sänger, Schauspieler und diplomierter Puppenspieler.
  • Foto: René Marik
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Man kennt ihn als kongenialen Partner vom Maulwurf mit dem Sprachfehler, Eisbär Kalle und Frosch Falkenhorst. Wenn René Marik mit seinen Puppen die Bühne betritt, bleibt kein Auge trocken. Anfang der 2000er eroberte der komödiantische Puppenspieler die Bühnen und TV-Sender der Nation. Nun zeigt er eine andere Seite. Rene Marik hat seine Biografie geschrieben und kommt nun auf seiner Lesetournee auch in den Mülheimer Ringlokschuppen.

Am Donnerstag, 23. Januar, um 20 Uhr stellt er sich ganz ohne Puppen, aber keineswegs ohne Humor, dem Publikum. Die Lesung aus seinem autobiografischen Roman "Wie einmal ein Bagger auf mich fiel" untermalt er mit schrägen Coverversionen bekannter Songs. Mal tragisch, mal komisch wird er dabei begleitet vom Kontrabassisten Bodo Goldbeck.

Bekannt für seinen Maulwurf mit Sprachfehler führt uns der bekannte Puppenspieler mitten hinein in sein Coming-of-Age in der Provinz der 1970er-Jahre. René Marik berichtet von seinem Leben vor dem Maulwurf & Co, das sich im - manchmal gar nicht so beschaulichen - Westerwald der 70er Jahre zugetragen hat. Der Autor erzählt auf mitreißende wie lustige und teilweise auch herzzerreißende Weise über sein Leben zwischen Pickeln, schönen Mädchen, Tod durch Langeweile, Spießertum und frisierten Mofas.

Obwohl René Mariks Buch durchaus schwere Themen behandelt, legt der Autor Wert darauf, dass seine Lesung ein unterhaltsamer und gleichzeitig berührender Abend wird. Aus 240 Buchseiten hat er eine stimmige Lesefassung zusammengestellt, wobei ihm wichtig war, die Waage zwischen lustigen und tragischen Episoden zu halten.

René Mariks erste Lebensjahre spielen sich an einem ziemlich schrägen Ort ab: Mit seiner Familie lebt er in einer Bundeswehr-Kaserne im Westerwald, wo seine Eltern die Kantine betreiben. Wie ein Außerirdischer wächst René in einer Familie auf, in der das gemeinsame Schweigen und der Bratensoßengeruch sein Leben nicht nur sonntags wie Fichtenharz überziehen. Mit großem erzählerischem Gespür führt René Marik mitten hinein in sein Coming-of-Age in der Provinz der 1970er-Jahre. In eine Geschichte, in der Tragik und Komik nahe beieinanderliegen und das Gift eines Familien-Geheimnisses langsam beginnt, seine Wirkung zu entfalten…

Karten für die Lesung im Ringlokschuppen Ruhr, Am Schloß Broich 38, gibt es für 15 Euro zuzüglich Gebühr im Vorverkauf. Das Buch "Wie einmal ein Bagger auf mich fiel" ist als Taschenbuch für 14,99 Euro im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-426-30221-7).

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.