LEUTE IN MÜLHEIM AN DER RUHR
Milliarden - Kunstwerk aus Mülheim an der Ruhr wird derzeit in Köln ausgestellt

Manfred Dahmen "Streitwagen / Chariot" 2015 - Lacke auf Leinwand - 100 x 200 cm - das teuerste Gemälde der Welt - Preis: 1 Milliarde Euro
  • Manfred Dahmen "Streitwagen / Chariot" 2015 - Lacke auf Leinwand - 100 x 200 cm - das teuerste Gemälde der Welt - Preis: 1 Milliarde Euro
  • hochgeladen von Alexander Ivo Franz

Mehrere Mülheimer Künstler mit großem sozialen Engagement unterwegs - Projekt "KUNST HILFT GEBEN"

SAT1 – Fernsehen mit Bericht zur Benefizaktion „KUNST HILFT GEBEN“

Das Milliarden-Gemälde "Streitwagen / Chariot"  aus der Kunststadt Mülheim ist nach Zwischenstop in der KULTURKIRCHE KÖLN OST aktuell im Atelierhaus Köln zu bewundern. Der Erlös aus Verkauf oder Vermietung geht komplett an das Projekt CASA COLONIA.

Viele Mülheimer Kunstinteressierte haben das Werk bereits in der Mülheimer Galerie an der Ruhr in der Ruhrstraße 3  gesehen. Entstanden ist es im Jahr 2015 im Amt für weiterbildende Fantasie - Manfred Dahmen ist der Name des Künstlers, der jetzt dort arbeitet, wo sein Künstlerkollege und Bildhauer Ernst Rasche einst sein erstes Atelier hatte. Dahmen ist Mitglied im Mülheimer Künstlerbund (Sitz Ruhrstraße 3 in der Kunststadt Mülheim).

Die Vergolderin Silvia Schmalenbach aus Saarn gab dem Werk einen repräsentativen Rahmen.

VIDEO: Hier ist der Fernseh - Bericht vom 13. November 2018 in SAT 1 per Klick:

Über Manfred Dahmen ein Artikel aus dem Kunstblog „Kunstadt-MH.de“ hier per Klick:

#MHRuhr #GalerieRuhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen