Beethoven schrieb an einen Säugling:
Noch weißt du nicht, wes Kind du bist...

3Bilder

Wussten Sie eigentlich, dass Beethoven u.a. auch an einen Säugling geschrieben hat? Ja, wirklich, und das ist alles erhalten. Nur nicht das Antwortschreiben.
Jetzt werden Sie sagen, mein Gott, er war halt im Alter etwas verwirrt. Der Nietzsche hat auf der Straße weinend ein Pferd umarmt, der van Gogh schnitt sich ein Ohr ab, und der alte Beethoven schreibt halt an einen Säugling. Das ist vergleichsweise doch eher harmlos.
Ja, er schrieb tatsächlich „An einen Säugling“. Nämlich eine Liedkomposition mit Klavierbegleitung, nach einem Gedicht eines Johann Döring, den man zu Recht vergessen hat. Die Vertonung gehört zu Beethovens Erstlingswerken, er war da gerade mal 14 Jahre alt und des eigenen Säuglingsalters noch nicht so fern:

1. Noch weißt du nicht, wes Kind du bist,
Wer dir die Windeln schenket,
Wer um dich wacht, und wer sie ist,
Die dich erwärmt und tränket.

So gesehen sind wir alle zunächst einmal Waisenkinder. Ein interessanter Gedanke, der aber „An den Säugling“ gerichtet, völlig verpufft. Auch vom musikalischen her ist eine direkte Anwendung am Säugling nicht zu empfehlen, schon allein, um sich nicht dem Vorwurf der Kindesmisshandlung auszusetzen.

Wenn man das Frühwerk hingegen als eine Reflexion des eigenen, noch unfertigen Zustandes eines fast noch kindlichen Künstlers sieht, der dabei war, alle musikalischen Formen gierig aufzusaugen, versteht man vielleicht, warum er sich an diesem Gedicht versucht hat.

Beethovens Geburt - altes Aquarell
Autor:

Franz B. Firla aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen