Saarner Kirmes startet am Freitag wieder rund um die Stadthalle
Rasante Fahrten

Auch auf dem Kettenkarussel geht es ab Freitag wieder rund.
  • Auch auf dem Kettenkarussel geht es ab Freitag wieder rund.
  • Foto: Lokomotiv Fotografie/MST
  • hochgeladen von Lokalkompass Mülheim

Familien-Fahrgeschäfte, bunte Leckereien und ein großes Feuerwerk: Bereits zum vierten Mal lockt rund um die Stadthalle – direkt an der Ruhr und im angrenzenden MüGa-Park – das Mülheimer Kirmesvergnügen.

Von Freitag, 12. Juli, bis Montag, 15. Juli, verspricht die Saarner Kirmes - immer noch benannt nach ihrem alten Standort - viel Spaß und Nervenkitzel. Break Dance, Autoscooter, Disco-Jet, Schlittenfahrt und der Kettenflieger bieten rasante Fahrten, während sich die Aussicht auf die Mülheimer Skyline vom Nostalgie-Riesenrad „Wheel of Circus“ genießen lässt.

Leckereien wie die Klassiker Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, rote Paradiesäpfel und frische Lebkuchenherzen duften an zahlreichen Ständen. Für die, die es deftiger mögen, ist ebenfalls gastronomisch bestens gesorgt.
Ein großes Feuerwerk erleuchtet die Familienkirmes am Freitagaben. Bereits vor der offiziellen Eröffnung um 17 Uhr nehmen die Fahrgeschäfte an diesem Tag ihre Fahrt auf.

Beim Orgeltreffen am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Juli, laden historische Kirmesorgeln – erbaut von den Gebrüdern Wellershaus aus Mülheim-Saarn – zum Träumen ein.

Den letzten Kirmestag lockt nochmal mit besonderen Ermäßigungen: Der „Tag der Vereine und Organisationen“ am Montag, 15. Juli, ermöglicht allen Vereinsmitgliedern, die in ihrem Vereinstrikot erscheinen, Preisreduzierungen. Geöffnet ist das Kirmesvergnügen am Freitag, Samstag und Montag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen