Zeitreise im Museum

Helga Griffiths, Die Essenz der Kohle, 2018, Installationsansicht Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr.
  • Helga Griffiths, Die Essenz der Kohle, 2018, Installationsansicht Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr.
  • Foto: Hannes Woidich
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Künstlergespräch und Sonntagsführung

Das Kunstmuseum präsentiert im Rahmen des großen Ausstellungsprojektes der RuhrKunstMuseen zum Ende der Steinkohleförderung die Ausstellung „Helga Griffiths. Die Essenz der Kohle“.

Für ihre Einzelausstellung hat die Künstlerin zwei mit allen Sinnen erfahrbare Erlebnisräume zur Metamorphose von Kohle installiert, die die Entwicklung des Energieträgers von der Entstehung der Kohlenstoffe im Weltraum bis zum nachhaltigen, im Labor gezüchteten Diamanten nachvollziehbar machen. Wie auf einer Zeitreise in eine noch unbekannte Zukunft eröffnen sich über Klänge, Lichter, Bilder und die speziell für die Ausstellung entwickelte Duftedition „18C – Die Essenz der Kohle“ räumliche und zeitliche Dimensionen. Am Sonntag, 10. Juni, findet um 11.30 Uhr ein Künstlergespräch mit Helga Griffiths und Kuratorin Simone Scholten statt.

Anhand ausgewählter Beispiele führt die Ausstellung „Das Kind in der Kunst – Von Beckmann bis Zille“ in die historische Debatte rund um den Kinderkult des frühen 20. Jahrhunderts ein. Unter dem Titel „Being a Child“ zeigt das Kunstmuseum Fotografien der Kölner Künstlerin Ute Behrend. Porträts von Kindern und Jugendlichen sind ein zentrales Thema in ihrem Schaffen. Am Sonntag, 10. Juni, führt Jannine Koch um 11.30 Uhr durch beide Ausstellungen. Der Eintritt inklusive Führung kostet jeweils 6, ermäßigt 3 Euro. 

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen