Sportabzeichen-Aktionstag
"Fitnessorden" für Groß und Klein

Sportbegeisterte ganz unterschiedlichen Alters nahmen an dem Aktionstag teil.
  • Sportbegeisterte ganz unterschiedlichen Alters nahmen an dem Aktionstag teil.
  • Foto: Claudia Pauli
  • hochgeladen von Sibylle Brockschmidt

Auch der letzte „Sportabzeichen-Aktionstag", den der Mülheimer Sportbundim Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!" und in
Kooperation mit Mülheimer Sportvereinen im Jahr 2019 durchführte, stieß
auf reges Interesse seitens der Bürger.


30 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer unterschiedlichen Altersnutzten die Gelegenheit, die sich ihnen Mitte Oktober auf dem Sportplatz Wenderfeld bot, und absolvierten verschiedene Prüfungen zum Erwerb des „Fitnessordens". Vertreterinnen und Vertreter der involvierten Vereine Dümptener TV und Styrumer TV nahmen anlässlich des Aktionstages Leistungen in allen leichtathletischen Disziplinen ab, die im Zusammenhang mit dem Deutschen Sportabzeichen vorgesehen sind. Darüber hinaus konnten die Gäste in den Disziplinen Medizinballstoßen und Seilchenspringen aktiv werden.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass das Deutsche Sportabzeichen inMülheim seit jeher einen sehr hohen Stellenwert hat, viele Bürger die vom Mülheimer Sportbund dazu angebotenen Aktionstage nutzen und sich vor allem auch immer wieder Vereine oder Schulen finden, die bereit sind, einen Sportabzeichen-Aktionstag auszurichten", sprach MSB-Sportwart Klaus Stockamp allen Mitwirkenden einen Dank für ihr Engagement aus.

Patricia Geck, Sportabzeichen-Sachbearbeiterin beim MSB, meinte: „ZumWenderfeld sind auch Sportbegeisterte gekommen, die erst seit kurzer Zeit in der Stadt wohnen. Sie haben durch die Veröffentlichungen in der Zeitung von dem Aktionstag erfahren und konnten dabei leicht auch erste Kontakte mit den beteiligten Vereinen knüpfen."Die Leistungen, die zur Erlangung des Deutschen Sportabzeichens erbracht werden müssen, orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Zudem ist es erforderlich, die Schwimmfertigkeit nachzuweisen.

Das Programm „Bewegt ÄLTER werden in NRW!" wird vomLandessportbund Nordrhein-Westfalen und von der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.