Tiere suchen Paten
Kinder feiern mit Tieren

Die zahlreichen Tiere im Wildgehege freuen sich über menschliche Unterstützung und Beitrag zu Futterkosten. Patenschaften können für alle Tiere übernommen und verschenkt werden.
  • Die zahlreichen Tiere im Wildgehege freuen sich über menschliche Unterstützung und Beitrag zu Futterkosten. Patenschaften können für alle Tiere übernommen und verschenkt werden.
  • Foto: PR-Foto Köhring
  • hochgeladen von Sibylle Brockschmidt

Jedes Jahr wird der Tannenbaum im Pavillon des Archeparks durch Kinder einer Tageseinrichtung für die Adventszeit bunt geschmückt. Dieses Jahr werden die Kinder der Tagespflegeeinrichtung Hasennest den bereits aufgestellten Baum am Sonntag, 29. November, ab 10 Uhr mit selbstgebasteltem Schmuck in einen prächtigen Weihnachtsbaum verwandeln. 

Neu ist in diesem Jahr ein bereits mit Kerzen ausgestatteter „Schmück-mich-Tannenbaum“, der am Osteingang (Spielplatzseite) zu einem weihnachtlichen Rundgang über den Archepark einlädt. Alle kleinen Besucher sind herzlich eingeladen, eigenen selbst gebastelten Baumschmuck mitzubringen und damit den Baum zu behängen.

So hofft der Archepark, im Laufe der Adventzeit einen vielfältig geschmückten bunten Baum im Tiergehege als Gemeinschaftswerk aller Besucher zu zeigen. Der Archepark ist schon sehr gespannt und hofft auf zahlreiche „Mitbringsel“.

Das Tiergehege im Witthausbusch ist immer einen Besuch wert:
Am Samstag, 30. November, veranstaltet der Verein Ingho von 12 Uhr bis 18 Uhr wieder einen individuellen Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk, Livemusik, Glühwein und Grill und unterstützt mit Spenden den Standort Witthausbusch. Während des Weihnachtsmarktes können Kinder in der Lernwerkstatt Natur unter Anleitung der zwei Erzieherinnen Baumschmuck basteln.
Alle anfallenden notwendigen Arbeiten im Arche-Park Tiergehege Witthausbusch werden ausschließlich über Spenden finanziert. Aus diesem Grunde bittet der Arche-Park auch für die Zukunft wieder um kräftige Unterstützung und Spenden aus der Bürgerschaft, die hilft, das Gehege zu erhalten und zu entwickeln.

Gesucht werden Tierpatinnen und Tierpaten

Informationen über Tierpatenschaften (steuerlich absetzbar) gibt es über die Homepage der Stadt Mülheim an der Ruhr www.muelheim-ruhr.de oder im Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen. Ansprechpartnerin ist dort Kerstin Braun unter Tel. 455 6705. Wer einfach so spenden möchte, der kann das hier tun:

IBAN DE78 3625 0000 0300 0001 00 bei der Sparkasse Mülheim an der Ruhr, Stichwort: Tiergehege. Übrigens: Tierpatenschaften lassen sich wunderbar verschenken!

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.