Unfall veränderte das Leben der GNTM-Kandidatin
Mülheimerin zieht in Modelvilla

3Bilder

Bei der ProSieben-Show "Germanys next Topmodel" sorgte die junge Mülheimerin Maribel Sancia Todt für Aufregung in der Modelvilla: Die 18-Jährige zählte zu den drei Nachrückerinnen, die am Donnerstag überraschend zu den anderen Kandidatinnen stieß.

Zeit zum Ankommen blieb Maribel nicht, da es direkt galt, sich zu beweisen. Beim Dschungel-Shooting in Costa Rica musste sie sich im Duell gegen die ebenfalls nachgerückten Jacky in Szene setzen. Gar nicht so einfach für die Schülerin, die sich selbst auch im Alltag als Einzelkämpferin bezeichnet - und das hat einen traurigen Grund. 

Maribels Eltern, ihrer Schwester und ihre drei Hunden waren im Sommer 2016 im Wohnmobil verunglückt. Sie befanden sich auf dem Rückweg aus ihrem Kroatien-Urlaub im Stau. Ein LKW raste ungebremst in das Stauende und zerstörte das Fahrzeug, in dem sich die Familie befand. Es überlebte niemand. Maribel hätte damals mit im Wohnmobil gesessen, hatte sich aber kurz zuvor entschieden, schon früher nach Hause zu fahren. heute lebt sie bei ihrer 86-jährigen Oma. "Ich musste von der einen auf die andere Minute erwachsen werden und musste auch sehr viel für mich alleine kämpfen", berichtet die 18-Jährige.

„Ich liebe es, vor Kameras zu stehen und bin durch meinen Instagram-Account auch schon ein wenig an das öffentliche Leben gewöhnt. Außerdem möchte ich bei GNTM Erfahrungen sammeln und mich selbst herausfordern,“ erklärt die Mülheimerin Maribel ihre Motivation zur Teilnahme an der Casting-Show. Dabei erhofft sie sich, Menschen neben Instagram noch über einen anderen Kanal zu erreichen: Dort spricht sie bereits sehr offen über sich, ihren Schmerz nach dem Unglück ihrer Familie und ihre Trauer.

Neben ihren Gefühlen teilt sie auf Instagram auch andere Aspekte ihres Lebens wie ihre Leidenschaft für ihre drei Pferde Lucky, Goldi und Melyn. Auch für Fotografie interessiert sie sich sehr. Bei ihrem ersten Shooting im Dschungel von Costa Rica stand Maribel dann aber natürlich vor statt hinter der Kamera - unter dem wachen Blick von Starfotograf Rankin musste sie sich gegen ihre Mitstreiterin Jacky behaupten, die prompt zu Rankins Favoritin wurde. Maribels Kampfgeist ist geweckt. Wie die Reise bei GNTM für sie weitergeht, wird am Donnerstag, 13. Februar, um 20.15 Uhr auf ProSieben zu sehen sein.

Wie die Reise bei GNTM für sie weitergeht, wird am Donnerstag, 13. Februar, um 20.15 Uhr auf ProSieben zu sehen sein.

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.