Weltnichtrauchertag 2014 in Mülheim an der Ruhr - Aktionen an der Gustav Heinemann Gesamtschule

Anlässlich des Weltnichtrauchertages am 31.05.14 macht der LoQ-Parcours der Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ zur Förderung des Nichtrauchens am 02. und 03.06.14 in der Gustav Heinemann Gesamtschule in Mülheim Station. Ziel des erlebnisorientierten Parcours ist es, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern für das Thema Rauchen zu sensibilisieren und für das Nichtrauchen zu werben. An der Mülheimer Gesamtschule durchlaufen etwa 250 Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen die sechs Stationen des Parcours. Auf spielerische Art und Weise lernen sie jede Menge über das Thema Rauchen, erfahren Neues, lachen gemeinsam und können mit ihrem Wissen zu glänzen.
Ein Baustein des LoQ-Parcours ist die Station „Nichtrauchen hält jung“. Eine „Aging-Software“ zeigt, wie Rauchen den Alterungsprozess der Gesichtshaut beschleunigt. An der Station „Schadstoffzigarette“ werden einzelne der ca. 4500 Inhaltsstoffe einer Zigarette an Hand von verschiedenen Materialien und Gegenständen veranschaulicht. Die Stationen „Cool sein“, „Tabakquiz“, „Wörterrätsel“ und der „Atem-Trainer“ runden den Parcours thematisch ab, wobei Mitarbeitende der ginko Stiftung für Prävention die Jugendlichen begleiten und unterstützen.

Bereits im Unterricht formulieren die Schülerinnen und Schüler kreative Sprüche, die für das Nichtrauchen werben, denn im Anschluss an den Parcours gibt es einen Ballonwettbewerb. Die Teilnehmenden des Parcours lassen Luftballons mit ihren Sprüchen in den Himmel steigen und wenn der Luftballon samt Spruchzettel nach der Landung gefunden wird, winken den Findern und Absendern Gewinne.

Ein Informationsabend für die Eltern zum Thema Rauchen und Suchtvorbeugung findet am 02. Juni im LoQ-Parcours in der Gustav Heinemann Gesamtschule statt. Schließlich wollen alle Eltern, dass ihre Kinder gesund und suchtfrei aufwachsen. Denn, obwohl die Suchtprävention erfolgreich ist und die Zahl der Rauchenden auf historischem Tiefststand und die Zahl der Nie-Raucher auf Höchststand sind, gibt es noch viel zu tun. Die Folgen des Rauchens werden nach wie vor häufig unterschätzt. Alleine in Deutschland sterben pro Jahr ca. 130.000 Menschen – also die Einwohnerzahl einer Großstadt – an den Folgen des Tabakkonsums. Immer mehr Menschen möchten sich das Rauchen abgewöhnen und stellen fest, dass die Entwöhnung deutlich schwieriger ist als gedacht. So benötigen Rauchende im Durchschnitt mehrere Versuche, um das Rauchen dauerhaft aufzugeben. Hilfsmittel wie Nikotinpflaster oder Nikotinkaugummi werden bei diesen erfolgreichen Versuchen zu über 80% nicht verwendet.

Aktuelle Entwicklungen, widersprüchliche Informationen und finanzielle Interessen rund um Shisha, eZigarette, eShisha, Shiazo-Steine etc. machen es allen Beteiligten schwerer sich in diesem Feld zurechtzufinden. Von daher bedürfen gerade Kinder, Jugendliche und Eltern unabhängiger Informationen und Unterstützung beim Nichtrauchen und der Gesundheitsförderung.

Die Landesinitiative „Leben ohne Qualm“, die ginko Stiftung für Prävention und die Gustav Heinemann Gesamtschule haben es sich zum Ziel gesetzt, das Nichtrauchen zu fördern und zur Verringerung des Tabakkonsums bei Kinder und Jugendlichen beizutragen. Ausführliche Informationen darüber gibt es auf der Seite

www.loq.de

Ansprechpersonen in Mülheim an der Ruhr sind Anneke Ratering und Norbert Kathagen von der Fachstelle für Suchtvorbeugung in der ginko Stiftung für Prävention.
Tel.: 0208 30069-44

Autor:

Ruth Ndouop-Kalajian aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.