Spielspaß für Viele
Wir verlosen zwei Newcomer aus dem Hause Piatnik

"Space Taxi" ist ein lustiger Würfelspaß für drei bis fünf Spieler ab acht Jahre.
4Bilder
  • "Space Taxi" ist ein lustiger Würfelspaß für drei bis fünf Spieler ab acht Jahre.
  • Foto: Piatnik
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Das worauf wir uns nach dem Sieg über die Corona-Pandemie wohl alle am meisten freuen, ist die Aufhebung der Kontaktbeschränkungen. Kaum etwas macht mehr Spaß als ein Abend mit vielen guten Freunden. Der Wiener Verlag Piatnik hat zwei Brettspielneuheiten, die besonders in größerer Runde extrem viel Spaß machen.

Von Andrea Rosenthal

Heute möchte ich Euch im Spielekompass ein Familienspiel und ein Partyspiel vorstellen. Beide sind ab acht Jahre geeignet und haben uns im Test extrem viel Spaß gebracht. 

"Space Taxi" heißt ein Würfelspiel von Christoph Behre für drei bis fünf Spieler. Zum Oberthema Weltall und Aliens gilt es, genau zu überlegen und sein "Space Taxi" mit den richtigen außerterristischen Passagieren zu besetzen.  Außerdem ist unbedingt die richtige Treibstoffmenge zu beachten, damit das Gefährt keine Bruchlandung hinlegt. Für dieses Vorhaben hat man Würfel zur Verfügung, die man bis zu fünf Mal werfen darf, sofern man immer eine unterschiedliche Anzahl von diesen im Raumschiff ablegt. Knifflig wird’s vor allem, weil Einzelpassagiere einer Alienart keinerlei Punkte einbringen, und weil der Start mit zu viel oder zu wenig Treibstoff komplett in die Hose geht. Um die Spannung noch weiter zu erhöhen, kann das Space Taxi zudem auch noch einen wertvollen Kristall schmuggeln.

Die richtige Taktik zählt

Geschicktes Taktieren ist nicht nur erwünscht, sondern sogar entscheidend für Sieg oder Niederlage. Die richtige Dosis an Risikobereitschaft und Zurückhaltung muss jeder Spieler für sich abwägen. Verbessert werden kann das Endergebnis noch zusätzlich durch den Einsatz der Space Coins. Mittels Formel werden dann am Ende alle Punkte aus der Anzahl der Passagierwürfel, der Treibstoffmenge, der geschmuggelten Edelsteine und der gesetzten Space Coins errechnet. All das ist gut sichtbar am Spielbrett abzulesen, was den Spielverlauf noch flüssiger macht.

12 Euro kostet "Space Taxi" im Spielzeughandel.
  • 12 Euro kostet "Space Taxi" im Spielzeughandel.
  • Foto: Piatnik
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Die Regeln für "Space Taxi" sind nicht allzu lang und sehr eingängig. Wir sind schnell in den Spielfluss gekommen und hatten viel Spaß. Der Autor Christoph Behre ist von Beruf Kinderarzt. "Space Taxi" ist bereits seine neunte Spieleveröffentlichung, aber eine Premiere bei Piatnik. "Space Taxi" ist für 12 Euro im Handel erhältlich.

Der Berg ruft

Auch "Gaudi Alarm" ist ein monothematisches Spiel. Es dreht sich im wahrsten Sinne des Wortes alles um den Berg. Während die Uhr unerbittlich tickt, muss der Spieler, der am Zug ist blitzschnell die passenden Worte zu einem vorgegebenen Unterthema finden. Das Spiel kommt mit wenig Material aus. Eine Drehscheibe, eine Uhr und 110 Aufgaben reichen, um eine Gruppe von zwei bis sechs Spielern in Schwung zu bringen. "Gaudi Alarm" kostet etwa 20 Euro.

Schnell und einfallsreich?

Das Spielprinzip ist denkbar einfach: Der jüngste Spieler startet den Timer, schnappt sich die oberste Karte vom Stapel und legt sie offen vor sich ab. Nun nennt er so schnell er kann zwei Wörter zur ausliegenden Kategorie, etwa zu „Gefahren am Berg“, „Namen für Kühe“ oder „Hüttenschlager“.
Dann kommt die Drehscheibe zum Einsatz. Sie zeigt an, was der Spieler als Nächstes zu tun hat, um sich diese Karte und damit einen Siegpunkt zu verdienen. Zeigt der Pfeil auf eine Zahl zwischen eins und drei, sind genauso viele weitere Begriffe zur ausliegenden Kategorie gefordert. Bleibt er auf dem Feld „Karte“ stehen, darf er eine neue Karte vom Stapel ziehen und wie gehabt weiterspielen. Erwischt der Spieler den Pfeil, so ist reihum der nächste Spieler an der Reihe.Solange, bis der Timer in die Luft springt. Dann ist diese Runde beendet und die Spieler dürfen alle erfüllten Kategorienkarten als Siegpunkte behalten. Wer zuerst zehn Karten gesichert hat, gewinnt das Spiel.

Wen "Gaudi Alarm" nun an das beliebte Partyspiel „Tick Tack Bumm Chain Reaction“ erinnert, der liegt richtig. Beide stammen aus der Ideenschmiede des australischen Autorenduos Andrew und Jack Lawson. Die Melbourner veröffentlichen seit 1996 Spiele und haben schon einige Bestseller gelandet. 

"Gaudi Alarm" ist ein echtes Partyspiel, dass Gruppen bis zu sechs Spielern schnell in Schwung bringt.
  • "Gaudi Alarm" ist ein echtes Partyspiel, dass Gruppen bis zu sechs Spielern schnell in Schwung bringt.
  • Foto: Piatnik
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Für die Lokalkompass-Community hat Piatnik von beiden Spielen je ein Exemplar zur Verlosung gestiftet. Teilnehmen könnt Ihr wie immer über den Button.

Spaß für Viele
Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen