Hambacher Forst ist überall...

2Bilder

leider auch in unserer Stadt: Ich habe den Eindruck, dass auf Mülheimer Gebiet in den letzten Jahren so viel abgeholzt wurde wie nie zuvor und das, obwohl der Klimawandel bereits zu spüren ist. Die heftigen Stürme Kyrill wie auch Ela haben schon große Waldflächen zerstört und trotzdem werden offensichtlich gesunde Bäume großzügig gefällt. Beispiele sind eine etwa 250 Jahre alte Buche in Nähe der Markenstraße (siehe Fotos) sowie eine sehr alte Kastanie, die am Hammerstein zu finden war - ein Relikt aus Zeiten, als hier noch das gleichnamige Ausflugslokal mit einmaligem Biergarten befand. Die uralten Riesen standen niemandem im Weg - von ihnen ging keinerlei Gefahr aus, denn sie befanden sich in einem sehr guten Zustand, aber leider nicht unter (Natur-) Denkmalschutz.

Autor:

Ruth Zimheck aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.