WO WOHNT MAN GUT IN DER KUNSTSTADT MÜLHEIM AN DER RUHR?
WOHNKULTUR AM TOTEN ARM DER RUHR - WOHNEN AN DER RUHR IN MÜLHEIM

Alexander Hufnagel - Sammlung KuMuMü aus der Aktion RuhriArt -
  • Alexander Hufnagel - Sammlung KuMuMü aus der Aktion RuhriArt -
  • Foto: Mülheimer Kunstverein KKRR - Alexander Hufnagel
  • hochgeladen von ALIV FRANZ

Die Lederfabriken Lindgens & Rühl sind geräuschlos verschwunden - neues „QUARTIER AM TOTEN ARM DER RUHR“ entsteht auf über 40.000 Quadratmetern.

Noch hat die gebeutelte Natur sich noch nicht von den Schadstoffen der Lederindustrie am Ruhrufer erholt. Da entstehen schon bald zahlreiche exklusive Wohnungen am toten Arm der Ruhr, der die drei Turbinen des nahen Kraftwerks Kahlenberg der Mülheimer Wasserwerksgesellschaft RWW speist.

Die Morgensonne scheint herüber über Dohneinsel mit der Broicher Schlagd und der Schleuseninsel, der Ruhrschleuse und dem toten Arm der Ruhr in Richtung Saarner Auenweg – dort zwischen Fossilienweg / Heuweg / Kassenberg und Ruhr sind bei BORIS-NRW noch günstige 90 EUR / Quadratmeter verzeichnet. Schon bald werden hier stolze 500 EUR erwartet (Grundstückswert allein 21 Millionen EUR) – der Mülheimer Stadtkämmerer hat schon in seinem Plan die satten Grundsteuern im Visier, die in Kürze dort generiert werden und den Gewerbesteuerausfall der derzeitigen Industriebrache kompensieren sollen.

Hochwassergeschützte Luxusbauten geplant

Man spricht von hochwassergeschützten Luxusbauten, die zum Preis um die 5.000 EUR pro Quadratmeter an Kunden verkauft werden sollen, die sich direkt am toten Arm der Ruhr zur Ruhe setzen wollen. Als Lärmschutzwand zur quirligen Bundesstraße B1 dient das denkmalgeschützte Lindgens-Verwaltungsgebäude. Die Landmarke „LINDGENS SCHORNSTEIN“ bleibt ebenfalls erhalten - im alten Heizhaus soll einst ein modernes Blockheizkraftwerk entstehen mit dem das Areal mit Strom und Wärme versorgt werden kann.

Verkehrsprobleme werden nicht erwartet – die B1, die dort immer im Schatten liegt, wird von den neuen Anwohnern kaum beansprucht, da man von der Wohnung aus dort alles bequem zu Fuß oder per Rad erledigen kann. Wohnkultur pur – an der Ruhr auch wenn man die Abendsonne dort unten im Tal auf der linken Ruhrseite kaum genießen kann.

#WOHNENanderRUHR #MHRuhr

Autor:

ALIV FRANZ aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.