Die SPD lädt zu drei Terminen
Bürgerforen zum ÖPNV

Den letzten Linienstreichungen fiel 2015 die Linie 110 zum Opfer, die bis zu diesem Zeitpunkt die Styrumer Friesenstraße mit dem Hauptfriedhof verband. Archivfoto: PR-Foto Köhring
  • Den letzten Linienstreichungen fiel 2015 die Linie 110 zum Opfer, die bis zu diesem Zeitpunkt die Styrumer Friesenstraße mit dem Hauptfriedhof verband. Archivfoto: PR-Foto Köhring
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Das von der städtischen Verwaltung vorgelegte Eckpunktepapier zum ÖPNV-"Kahlschlag" wird derzeit heiß diskutiert. Nun können auch die Mülheimer bei einer Partei "Dampf ablassen".

SPD-Unterbezirksvorstand und Fraktion sind sich einig, dass das Papier in der vorliegenden Form keine brauchbare Planungsgrundlage für die Erarbeitung eines neuen Nahverkehrsplans darstellt. Um das Thema breit zu diskutieren, laden die Sozialdemokraten zu drei Bürgerforen ein, die jeweils um 19 Uhr beginnen.

Diese beginnen in der kommenden Woche. Am Mittwoch, 12. Juni , gibt es die Auftaktveranstaltung im AWO-BuSS, Bahnstraße 18. Am folgenden Donnerstag, 13. Juni, wird in den Bürgersaal Kloster Saarn, Klosterstraße 53, geladen. Am Dienstag, 18. Juni, findet der Abschluss in der Begegnungsstätte Feldmann-Stiftung, Augustastraße 108-114, statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen