Wo war der OB? – BAMH kritisiert erneut Abwesenheit des OB bei EXPO Real

„Während der Oberhausener Oberbürgermeister Daniel laut Medienberichten zahlreiche interessante und erfolgreiche Gespräche auf der EXPO Real führte, glänzte der Oberbürgermeister Mülheims, Ulrich Scholten, durch Abwesenheit“, kritisiert jetzt der Vorsitzende der BAMH-Fraktion, Jochen Hartmann. Schon in der Ratssitzung habe man eine erste Anfrage dazu an Scholten gerichtet, jedoch lediglich eine unzureichende Antwort erhalten.
„Die gebratenen Tauben fliegen einem nicht in den Mund. Ein kraftvoller Oberbürgermeister muß proaktiv auf mögliche Investoren zugehen. Das aber vermisse ich bei Scholten“, so Hartmann weiter.
Während Schranz nach eigenen Angaben 30 Gespräche mit Investoren geführt habe, habe Scholten versucht, die Funktionäre seiner Partei wegen seiner Affäre zu beruhigen. Auf gleich zwei Parteiveranstaltungen habe er das Wort geführt.
„Scholten hatte nach dem Ruhenlassen seines Parteiamtes angekündigt, sich endlich um die Stadt kümmern zu wollen“. Davon könne aber offenbar keine Rede sein. So berichten die Medien, daß die Metropole Ruhr auf der Messe ein interessantes Gesprächsformat entwickelt habe. Die Revieroberbürgermeister konnten ihre Stadt dabei potentiellen Investoren vorstellen. „ Scheinbar hat Scholten aber ein Speed-Dating- so heißt die Veranstaltung- nicht mehr nötig“.
Das Ganze sei ein Trauerspiel. Bereits im Rat habe der Oberbürgermeister bei einer Nachfrage zum Thema „möglicher Weggang Tengelmann“ das nötige Fingerspitzengefühl vermissen lassen. Er gehe davon aus, aufgrund der guten Beziehungen zur Firma rechtzeitig informiert zu werden, sagte er damals sinngemäß.
Hartmann: „Die Mülheimer Wirtschaft muß spüren, daß sie in der Verwaltung und vor allem im Oberbürgermeister einen verläßlichen Partner hat, der sich für den Standort Mülheim zerreißt. Daran fehlt es diesem Oberbürgermeister, der allein mit seiner Affäre beschäftigt ist.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen